So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an KFZ-Online.
KFZ-Online
KFZ-Online, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1689
Erfahrung:  Lehrgänge: Gaseinbau & Wartung, Elektronik
60016445
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
KFZ-Online ist jetzt online.

Probleme mit Automatikgetriebe:-beim Anfahren tritt

Kundenfrage

Probleme mit Automatikgetriebe: -beim Anfahren tritt Verzögerung ein -beim "Hochschalten" ebenso; es dauert ziemlich lange, bis die nächste Fahrstufe hochschaltet -nach schieben (heranfahren an eine Kurve) und anschließendem Gasgeben ist zunächst gar kein Gang drin, Moto dreht ohne Kraftschluß hoch, erst nach ausschalten und wieder einschalten der Zündung geht wieder alles normal; bis zu nächsten Aussetzer! ??? Mit freundlichen Grüßen  (von Kategoriemoderation entfernt)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Schraubendreher hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank, XXXXX XXXXX sich für JustAnswer entschieden haben.
Nach besten Wissen und Gewissen, möchte ich Ihre Frage beantworten.


Damit ich Sie genauer beraten kann, teilen Sie mir bitte mit, ob eine Kontrollleuchte im Kombiinstrument aufleuchtet, wenn das Problem auftritt.
Können sie anhand des Wartungshefts feststellen, wann der letzte Ölwechsel des Automatikgetriebeöls durchgeführt worden ist?
Wurden in der Werkstatt schon Prüfungen durchgeführt?


Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten"
kostenfei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung Ihrerseits sehr freuen.
Es besteht kein Rechtsanspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge gegenüber dem Verfasser. Die Anwendung der Beitragsinhalte erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.


Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

-ein Ölwechsel AG wurde vor 4 Wochen durchgeführt


-Kontrollleuchte kommt keine


-weitere Prüfungen fanden nicht statt (außer Probefahrt)

Experte:  Schraubendreher hat geantwortet vor 5 Jahren.
Da schon ein Getriebeölwechsel durchgeführt worden ist, kann man einen zu geringen Ölstand im Getriebe als Fehlerquelle sicherlich ausschließen.
Nun sollte geprüft werden ob die Getriebesteuereinheit einen Fehler aufweist. Diese ist für die Steuerung der Schaltstufen verantwortlich.
Nach Ihrer Fehlerbeschreibung kann es sich um einen Fehler im Bereich der Ansteuerung der Steuereinheit oder in der Funktion handeln.
Da es vom Prüfungsaufwand her geringer ist, die Ansteuerung zuprüfen, sollten Sie diese Prüfung als erstes durchführen lassen.
Dies muss nicht umbedingt bei Audi erfolgen, sondern kann auch in einer Freienwerkstatt erfolgen.


Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten"
kostenfei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung Ihrerseits sehr freuen.
Es besteht kein Rechtsanspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge gegenüber dem Verfasser. Die Anwendung der Beitragsinhalte erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.


Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher
Experte:  Schraubendreher hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch weitere Fragen zur genaueren Beantwortung Ihrer Frage.
Leider gibt es in diesem Fall zwei mögliche Fehlerquellen, so das man keine Fehlerquelle ohne eine Prüfung festlegen kann.
Gerne bin ich Ihnen aber auch weiterhin behilflich.


Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher
Experte:  KFZ-Online hat geantwortet vor 5 Jahren.
Schönen Guten Tag werter Justanswerkunde.
Ich bedanke mich für Ihr Vertrauen in unsere Experten und möchte Ihre Anfrage nach bestem Wissen und Gewissen beantworten, um Ihr Anliegen zu lösen.

Die Problematik gestaltet sich nach dem Ölwechsel leider genau wie mein Kollege es Ihnen beschrieben hat. Schuld an der Verzögreung ist die Steuereinheit des Getriebe, welche durch diverse Ventile gesteuert wird. Wenn diese nun durch zu altes Öl verklemmen oder verklebt sein sollten(wie lang wurde das Öl vor dem Wechsel gefahren?) so tritt keine Besserung ein und die Problematik bleibt bestehen. Abhilfe schafft dann lediglich ein Austausch besagter Steuereinheit, da die Ventile einzeln nicht austauschbar sind. Ggf kann Ihnen aber eine Getriebereparaturwerkstatt auch weiterhelfen und die Einheit z.B. per Ultraschall wieder gangbar machen. Das ist aber ausdrücklich nur eine Idee und kein fixer Lösungsvorschlag.

Mit freundlichem Gruß, Thomas

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte bei Rückfragen mir zu antworten.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Die Überprüfung der Ansteuerung brachte leider nichts;


Aber fogendes habe ich herausgefunden: tritt diese Unregelmäßigkeit beim Hoch- bzw. Herunterschalten auf und ich schalte den Motor ab und anschließend wieder an, gestalten sich die nächsten Schaltvorgänge "butterweich". Jedoch kann ich keinen Rhythmus erkennen (also jedes 2. Mal oder so...)???

Experte:  KFZ-Online hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist das ganz typische Anzeichen für die defekte Ventilsteuereiheit bei der Schmutz oder altes Öl die Ventile verkleben oder verklemmen kann. Dadurch tritt der Fehler unabhängig auf, sobald der Öldruck im Getriebe abgebaut wird. Dadurch erlisch auch die "Strömung" des Öls und eventuelle Schmutzpartikel verlassen vorerst die Ventile. Wenn der Druck den Schmutz wieder in die Ventile spült beginnt das Hakeln von vorn.
KFZ-Online, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1689
Erfahrung: Lehrgänge: Gaseinbau & Wartung, Elektronik
KFZ-Online und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.