So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Einspritzung Bosch Motronic ME7.3H4M EOBD Immer fehler P0302

Kundenfrage

Einspritzung Bosch Motronic ME7.3H4M EOBD

Immer fehler P0302 Fehlzündung Zyl 2 P0303 Fehlzündung Zyl 3 Zündspulen und Zünkerzen sind schon erneuert immer unter Last bei über 4000 U/min
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer.

Wenn die Verbrennungsaussetzer ausschließlich auf den dritten Zylinder beschränkt sind und Zündspule sowie die Kerze ausgeschlossen werden können bliebe als Fehlerquelle nur noch das Einspritzventil oder es liegt ein mechanischer Defekt vor - beispielsweise ein Haariss an einem Ventil o.Ä.

Bitte einmal das Einspritzventil des 3. Zylinders zum Beispiel beim 1. Zylinder montieren. Wenn der Fehler nun "gewandert" ist, also die Aussetzer nun auf dem 1. Zylinder auftreten ist der Fehler eingekreist.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen,
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Zündaussetzer kommen gleichzeitig auf Zylinder 2 und 3
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Auch in diesem Fall bitte die Einspritzventile prüfen ob der Fehler mit den Ventilen mitwandert - das ist die schnellste Prüfung. Wenn sie nicht zielführend ist muß wie schon gesagt auch ein mechanischer Defekt geprüft werden - wenn vorhanden auch einmal ein Manometer ans Kraftstoffsystem anschließen und Prüfen ob der Systemdruck bei hohen Drehzahle einbricht.

Ganz abstrakt gedacht wäre ein defekter Nockenwellensensor denkbar der bei Hochdrehzahlen kein sauberes Signal mehr liefert, um dies zu prüfen ist aber ein Oszilloskop von Nöten.

Daher die einfachste und schnellste Prüfung zu Anfang: Einspritzventile quertauschen.
SV Seipp und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

im voraus Danke

Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Keine Ursache.

Bitte halten Sie mich unbedingt auf dem Laufenden was sich ergeben hat.

Bis dahin alles Gute und einen schönen Abend!
:-)

Ähnliche Fragen in der Kategorie Automobil