So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

hallo, ich habe bei meinem Volvo V70--Bj.2003 den Querlenker

Kundenfrage

hallo, ich habe bei meinem Volvo V70--Bj.2003 den Querlenker ausgebaut und möchte einen neuen einbauen. Damit habe ich kein Problem. Das Problem ist bei mir, wie bekomme ich das Traggelenk raus ? Da möchte ich auch ein neues einbauen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank, XXXXX XXXXX sich an JustAnswer gewandt haben.


Bitte teilen Sie mir zunächst die genauen Fahrzeugdaten mit:

Fahrgestellnummer

Tag der Erstzulassung

Schlüsselnummern aus dem Fahrzeugschein zu 2.1 und 2.2 bei den neuen Papieren ODER zu 2. und 3. wenn Sie noch die alten Papiere haben.


Steckt der Zapfen des Traggelenks im Federbein fest?


Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen,


Peter Hoffmeister
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, Fahrgestellnummer YV 1SW799942398099
Erstzulassung: 31.10.03

Schlüsselnr.2,1=9101------2,2=853 0182

Der Zapfen ist aus dem Federbein ausgebaut. Das ganze Traggelenk steckt im Federbein
fest und ich habe Probleme es raus zu bekommen. Ist wohl eingepresst ?
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die Rückinfo - aber einen Moment, nur damit wir über das gleiche Teil sprechen:

Mit "Zapfen" meine ich das runde Teil am Traggelenk mit dem Gewinde für die Mutter das in das Auge am Federbein gesteckt wird - ist dies das Teil das bei Ihnen so fest sitzt (nehme ich an, sitzen immer fest wie eingenietet)

Traggelenk:
graphic


Hier hilft nur ordentlich Rostlöser, kräftige aber präzise Hammerschläge auf die Aufnahme und das am Besten zeitgleiche Hebeln mit einer LANGEN Eistenstange die von vorn über den Querlenker geschoben, möglichst nah am Traggelenk vorbeigeführt und an der karosserie abgestützt wird. Klingt brachial, macht aber fast jede Werkstatt so wenn die Dinger nicht heraus wollen und ein Spezialabdrücker nicht vorhanden ist bzw sich nicht ansetzen lässt.

Wenn wir über verschiedene Teile sprechen bitte nochmal kurz melden.

Viele Grüße!
SV Seipp und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe jetzt alles eingebaut. Ich wollte mal einen Vorschlag machen, wie man eine Traggelenk abbaut. Ich habe mir selbst ein Abzieher gebaut. Ist das einfachste der Welt. Zwei Gewindestangen, eine kleine Eisenplatte und zwei Muttern. In der Eisenplatte habe ich drei Löcher reingebohrt. Zwei führ die Gewindestangen und ein für das Traggelenk. Die Gewindestangen werden in die Löcher von dem Traggel. reingedreht. Das Traggelenk wird mit dem Gewinde durch die Platte gesteckt und etwas angeschraubt. Durch die anderen zwei Löcher die Gewindestangen. Oben über der Eisenplatte zwei Muttern auf den Gewindestangen. Nun muss man nur noch die Muttern nach unten drehen das Traggel. geht ganz einfach raus ohne zu schlagen.
Klaus Emme
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen :)

Danke für die Rückinfo - die Konstruktion hört sich gut an; Soetwas vorzuschlagen ist aber immer etwas grenzwertig weil man ja nicht weiß, wie technisch fit der Kunde ist... aber super Idee!

Falls Sie einmal eine Hinterachsbuchse auspressen / herausziehen müssen schicke ich Ihnen gerne mal eine Skizze für einen selbstgebauten Buchsenauszieher der ähnlich funktioniert. ;-)

VIele Grüße
Peter Hoffmeister