So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an PCD111.
PCD111
PCD111, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 18
Erfahrung:  Fachkundiger für: HV eigensichere Fahrzeuge (Hybrid und Elektrofahrzeuge)Klima,Airbag,Abgas
65202864
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
PCD111 ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe folgende Frage, ich fahre ein Mercedes C250 Turbo Jg 1997mit 229,00

Kundenfrage

Guten Abend,
ich habe folgende Frage, ich fahre ein Mercedes C250 Turbo Jg 1997mit 229,000 Km.Wenn ich eine leicht ansteigende Strecke mit 120 km mit od.ohne Tm fahre fällt die Motorleistung zurück bis ca auf 90stdkm zurück der Automat schaltet einen Gang zurück, die Drehzahl kann ich nicht mehr über 3000 Umdr.
erhöhen ! Wenn ich dann einen Halt einlege und den Motor ca.1 Minute abstelle läuft alles wieder normal ! der Luftmengenmesser wurde schon ersetzt.
Können Sie mir weiterhelfen ?
Für Ihre Bemühungen Danke XXXXX XXXXX bestens !
Freundliche Grüsse B. Müller
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  PCD111 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo

Ich möchte Ihre Frage gern beantworten und benötige dafür noch ein paar Infos:

Hat Ihre Werkstatt den Fehlerspeicher schonmal ausgelesen?
Ich benötige die Schlüsselnummern Feld 2.1 und 2.2

mfg Stefan
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo

Nein der Fehlerspeicher wurde nicht ausgelesen !

B.Müller
Experte:  PCD111 hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo

 

Hört sich für mich stark nach einen Problem in der Ladedruckregelung an.

Ohne Diagnostester ist die Prüfung sehr Umfangreich.

 

Mögliche Fehler in der Ladedruckregelung:

 

-Lade/Saugrohrdrucksensor

-Beschädigungen an den Ladeluftschläuchen

-defektes Regelgestänge am Turbolader

-Probleme mit der Unterdruckansteierung (defekte Leitungen und Magnetventiele)

-häufige Ursache ist auch ein undichtes AGR Ventiel

 

Meine Hauptvermutung ist:

 

ein undichtes AGR Ventiel

 

Prüfen wie folgt:

 

Die Dichtung des AGR Ventieles ausbauen und eine Blech anfertigen was die selben abmessungen und Bohrungen wie die Dichtung hat.

 

Dieses Blech anstelle der Dichtung einbauen. (Die Abgasrückführung ist jetzt blind)

Jetzt noch eine Probfahrt durchführen und schauen ob der Fehler nochmal auftritt.

 

Trit der Fehler nicht nochmal auf, muss das AGR Ventiel ersetzt werden.

 

Das AGR Ventiel ist die häufigste Ursache bei Problemen in der Ladedruckregelung, denn durch Verkokungen und Ablagerungen kann das Ventiel nicht mehr 100% schließen, durch diese Undichtigkeiten baut sich deLadedruck in den Abgastrakt ab.

Gerade in Momenten wo viel Leistung benötigt wird ist der Verlust des Ladedruckes so hoch, das die Sensorik eine zu Große abweichung misst- Folge Motor geht in den Notlauf- Ladedruckregelung wird abgeschalten, Motorleistung verringert sich um gut 50% Drehzahlen von max 3000 1/min werden nur noch erreicht.

 

Einfach mal so prüfen lassen, Sie können mich auch gern nochmal kostenfrei Kontaktieren wenn Sie noch Fragen haben (dazu müssen Sie auf die Schaltfläche"den Experten Antworten" klicken)

 

Wenn diese Antwort hilfreich war, klicken Sie einfach auf Antwort akzeptieren.

 

mfg Stefan

PCD111 und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
besten Dank für die Aufschlussreichen Angaben ! Ich werde mich nächstens Bemühen diese Fehlerquellen in meiner Werkstatt behandeln lassen.

Nun habe ich noch eine Frage,
wäre es möglich dass Sie mir eine Bilddoku od.eine Zeichnung der erwähnten Störfaktoren einsehen könnte ?
Als ich als gelernter Auto und Lastwagenmechaniker Im Jahr 1982 den Beruf wechselte
überholten all diese Neuerungen meine Kenntnis es würde mich freuen wenn ich da auch ein wenig Einsicht bekäme !(Nur wenn es möglich wäre)

Für Ihre Bemühungen danke ich bestens

Mit Freundlichen Grüssen B. Müller
Experte:  PCD111 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo

Bitte entschuldigen Sie, dass ich Ihnen jetzt erst schreibe bin nicht eher dazu gekommen. Ein Bilddoku kann ich Ihnen leider uns Uhrheberrechtlichen gründen nicht geben. Ich habe Ihnen aber ein Bild herrausgesucht wo Sie sehen können wie das AGR Ventiel aussieht. Es ist am Amsaugrohr bzw am Ansaugkrümmer montiert.

Bild: http://shop.autoverwertung-noha.de/shop/productdetail.jsp?ArtNr=49846&affiliation=daparto

bei weitern Fragen einfach nochmal melden.

mfg Stefan