So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Chrysler 300 M 2,7 (BJ 1999)

Kundenfrage

Hallo ich habe mir einen Chrysler 300 M 2,7 (BJ 1999) gekauft. Es haben sich Motorengeräusche eingestellt. Auf Nachfrage bei einem Bekannten könnten es die Hydrostössel sein. Kann man das reparieren? Wenn ja, was kostet das ungefähr. Wenn nein, was kann ich tun? Da ich dies bei dem Händler, bei dem ich das Fahrzeug gekauft habe, geltend mache, freue ich mich über einen Vorschlag, wie ich dies mit ihm am schnellsten und für alle zufriedend stellend lösen kann. Vielen Dank für die Unterstützung Stefanie Hellriegel
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Frau Hellriegel,

wenn das Geräusch tatsächlich von den Hydrostößeln (hydraulische Ventilspielausgleicher, Geräusch müsste ein Tickern bis Klackern sein) her stammt sollte bevor man Reparaturen anpeilt erst einmal einen gründlichen Ölwechsel mit Spülung und die Verwendung eines etwas zähflüssigeren / dünnflüssigeren (je nach dem, was derzeit aufgefüllt ist) Motoröls in Betracht ziehen bzw. ausprobieren.

Der Hydrostößel arbeitet mittels Öldruck und bekommt diesen vom Motoröl. Im Laufe der Zeit kann es geschehen, das diese verschleißbedingt mit dem vom Hersteller vorgegebenen Öl nicht mehr korrekt arbeiten und zu tickern anfangen. Meist ist es nach einem Wechsel der Ölsorte und ggf. einer Spülung schon getan.

Wenn dies keine Abhilfe schafft und die Stößel tatsächlich ersetzt werden müssen ist das keine kleine Angelegenheit die einiges an Arbeitsstunden verschlingen wird - wenn Sie den Wagen aber gerade erst gekauft haben sollte die Sache aber in den Bereich der gesetzlichen Sachmängelhaftung fallen und somit das "Problem" des Händler sein.

Man wird aber erfahrungsgemäß erst einmal die Geschichte mit dem Öl versuchen.

Bitte keinesfalls selber Hand anlegen bzw. anlegen lassen um im Streitfall eventuelle Ansprüche nicht zu gefährden.


Mit freundlichen Grüßen,
Peter Hoffmeister
SV Seipp und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Viele Dank, das hat sehr geholfen
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Keine Ursache.

Wenn es noch Probleme geben sollte sprechen Sie mich einfach wieder an.


Viele Grüße!