So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schraubendreher.
Schraubendreher
Schraubendreher, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 2226
Erfahrung:  abg. Ausbildung. Freie Werkstatt. Typen offen. Diganose aller Fabrikate, besonders BMW
61492095
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Schraubendreher ist jetzt online.

Hallo, habe einen 318d BMW, Baujahr 2005, und will diesen verkaufen.Leider

Kundenfrage

Hallo, habe einen 318d BMW, Baujahr 2005, und will diesen verkaufen.Leider ist die Batterie leer und muss geladen werden, ein Pol jedoch ist anscheinend mit der Elektronik"verkoppelt".Wie muss ich vorgehen um die Batterie laden zu können?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Schraubendreher hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank, XXXXX XXXXX sich für JustAnswer entschieden haben.
Nach besten Wissen und Gewissen, möchte ich Ihre Frage beantworten.


Die Batterie in Ihrem Fahrzeug kann mit einem Ladegerät auch im eingebauten Zustand geladen werden. Die Pole sollten allerdings getrennt werden. Welchen Batteriepol können Sie nicht demontieren? Es gibt nur zwei Möglichkeiten, wie die Bateriepole befestigt sind. Entweder sind diese durch eine Schraube befestigt oder aufgesteckt. Beide Pole können sehr festsitzen und müssen ggf. mit einem Schraubendreher abgedrückt werden.


Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten"
kostenfei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung
Ihrerseits sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher
Schraubendreher und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sorry, ich nochmal, also, über dem Plus-Pol befindet sich eine schwarze Plastikkapsel, von welcher ein Kabel abgeht(vermutlich zur Elektronik?)Kann ich das dann einfach "abmachen"?
Experte:  Schraubendreher hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, wenn Sie das Original-Radio im Fahrzeug verbaut haben, prüfen Sie vorher in den Serviceunterlagen, ob der Radiocode vorhanden ist. Wenn Sie die Möglichkeit haben, wäre es besser, dem Fahrzeug Starthilfe zugeben und dann das Fahrzeug laufen zulassen. Dadurch wird die Batterie schonender geladen.


Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten"
kostenfei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung
Ihrerseits sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Schon wieder ich, das Original-Radio ist im Auto verbaut.Problem hierbei ist nur, ich habe das Auto von meiner Mutter 2008 geerbt, bis dato hatte alles mein Vater gemacht, der ist aber bereits 2007 an Demenz erkrankt und am 28.04.2011 verstorben(mit 71 Jahren), meine Mutter starb am 20.04.2008 mit 61 Jahren.Seit ich den BMW habe, hatte ich weder Bedienungsanleitung noch sonst irgendwelche Unterlagen zu dem Fahrzeug(also auch nicht den Code für das Radio).Bedienungsanleitung usw. habe ich bei BMW bestellt und werde es morgen abholen, aber die haben ja auch nicht den Code für das eingebaute Radio.Wenn ich jetzt die Plastikkapsel abmachen würde, dann würde auch das Radio nicht mehr gehen-oder?
Experte:  Schraubendreher hat geantwortet vor 5 Jahren.
Richtig, Sie würden den Radiocode benötigen. Wenn Sie die Unterlagen morgen beim BMW-Händler abholen, können ie dort aber auch den Radiocode erfragen, da diese mit der Fahrgestellnummer auf einer Datenbank von BMW gespeichert ist.


Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten"
kostenfei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung
Ihrerseits sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher

Ähnliche Fragen in der Kategorie Automobil