So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

guten morgen, ich habe einen A6, 3.0 quattro mit 165kw kombi,

Kundenfrage

guten morgen, ich habe einen A6, 3.0 quattro mit 165kw kombi, kilometer 186000. ich habe ein reinigungsmittel in den tank gegeben von audi damit sich das system reinigt und habe bei bp den teureren diesel getankt. bin jetzt damit ca. 70km gefahren und zum schluss auf der autobahn. bei 170km/h hat er plötzlich zum rucken begonnen und eine blaue wolke ausgestoßen. danach sofort wieder normal jedoch unter 2000touren läuft er unrund und stottert. ist es möglich das die einspritzdüsen verstopft sind? bitte um eure hilfe, danke XXXXX XXXXX helmut
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank, XXXXX XXXXX sich an JustAnswer gewandt haben.

Ich werde versuchen, Ihre Frage nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten.

Es ist möglich, dass eine oder mehrere Einspritzdüsen defekt / vestopft sind; Es käme aber auch eine defekte Hochdruckeinspritzpumpe in Betracht.
Bei einem von Audi verkauften und damit eigentlich auch freigegebenen Additiv wäre es aber merkwürdig, wenn dies die Ursache wäre. Selbst wenn es irgendwelche Ablagerungen aus dem Tank lösen würde, blieben diese im Krafstoffilter hängen - es müsste also auf jeden Fall nach dem Filter etwas schief gegangen sein..

Ihre Beschreibung würde auch auf ein Turbolader-Problem passen, jedoch sehr merkwürdig, dass der Fehler nach der Zugabe des Additivs aufgetreten ist.

Welches Additiv haben Sie denn eingefüllt?

Ich rate mehr als Dringend, nicht mehr mit dem Fahrzeug zu fahren und es in die nächste Audi-Vertragswerkstatt einschleppen zu lassen um sehr teure Folgeschäden zu vermeiden so lange nicht fest steht, ob ein mechanischer Defekt am Kraftstoffsystem vorliegt.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Ich wünsche schöne Feiertage,


Peter Hoffmeister






SV Seipp und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
eurosol nennt sich das. auch hat mir der meister gesagt das die vorglühstifte aus keramik sind und diese sehr schwer bis überhaupt nicht rausbekommt. was ist da drann. es kann doch nicht sein das man in ein auto mit 50000euro sachen einbaut die kaputt werden jedoch man schwer tauschen kann ohne den motor zu zerlegen. der tester zeigt den 4 glühstift an und ein zu fettes gemisch sonst keine fehlermeldung. danke
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die Rückinfo. :)

Ich muß dem Meister leider beipflichten: Bei Ihrem Motor ist es in der Tat problematisch, die Glühkerzen auszubauen. Anders ausgedrückt: Es kann problematisch werden, wenn Sie fest sitzen, was eigentlich immer der Fall ist.

Ich denke auch nicht, dass der fehlerhafte Glühstift die Ursache ist es sei denn, er ist abgebrochen und in den Brennraum gefallen.

Der Hinweis mit dem fetten Gemisch ist brauchbar - hier muß nun ermittelt werden, woran dies liegt. Konnte ausgeschlossen werden, dass der Turbolader einen Defekt hat und nun Motoröl in den Ansaugtrakt hineinpumpt? Dies würde ein zu fettes Gemisch bewirken.

Ich gehe nicht davon aus, dass das Additiv etwas mit dem Problem zu tun hat, mir sind zumindest bisher keine Fälle bekannt geworden, das nach Zugabe des Additives ein Motorschaden eingetreten ist.

Viele Grüße!
SV Seipp und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

eine sache noch bitte. gibt es andere glühstifte als die keramik für meinen motor? und wie bekomme ich bei einem tausch meine alten wieder raus ohne den motor zu zerlegen? ist es ratsam umzusteigen oder kann man darauf vertrauen. bj 04/2005 tiptronic.

Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Leider gibt es nur diese Sorte Glühstifte, auch im freien Teilehandel gibt es jeweils nur eine Sorte von Bosch und NGK.

Wenn wirklich einer abreißen sollte beim Versuch ihn auszubauen, hat die Werkstatt einen Speziellen Linksausdreher und Gewindeschneider, um den Einsatz ohne Motorzerlegen instandzusetzen.

Mit etwas Glück gehen die Stifte ja ohne Probleme heraus, es ist ja nicht gesagt, dass einer abreisst. ;)

Ob der Motorschaden überhaupt daher kommt, ist ja noch fraglich, eventuell sollten die Brennräume erst einmal mit einem Endoskop untersucht werden.


Viele Grüße und schöne Feiertage :)