So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  Diagnosetechniker mit Schwerpunkt in Diagnose aller Systeme
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Galaxy, Baujahr 2005; 2,3 l Benziner, Automatik Motor springt

Kundenfrage

Galaxy, Baujahr 2005; 2,3 l Benziner, Automatik:
Motor springt oft nicht mehr an; plötzlich springt er wieder an; hatte den Wagen
schon 3x in der Werkstatt; dort trat es bis jetzt nicht auf, konnte nichts festgestellt werden; man hat ein Relais auf Verdacht ausgetauscht. Nachdem ich
zuhause war und dann nach kurzer Zeit einen Arztbesuch machte, sprang er dort beim Wegfahren wieder nicht an. Nach ca 8x ergebnislosen Startversuch, benachrichtigte ich den ADAC, um den Wagen abschleppen zu lassen. Nach ca einer 1/2 Stunde probierte ich es noch einmal und siehe da, er sprang sofort an.
ADAC abbestellt u. Wagen zum Fordhändler gebracht. Dort steht er jetzt u. startet anstandslos. Man sagt, den Fehler kann man erst lokalisieren, wenn er mal nicht
anspringt.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank, XXXXX XXXXX sich für JustAnswer entschieden haben. Nach besten Wissen und Gewissen, möchte ich Ihre Frage beantworten.

Grundsätzlich würde ich der Aussage der Werkstatt zustimmen das der Fehler nur lokalisiert werden kann wenn dieser auftritt.
Was jedoch ein häufiger Fehler ist welcher zu diesen Problemen führt ist ein defekter Kurbelwellensensor. Dieser ist für die Einspritzung unverzichtbar und ist in beinahe allen Fällen die Ursache für ein sporadisch nicht anspringendes Fahrzeug.
Den Geber als Ursache zu bestimmen solange der Fehler nicht auftritt ist kaum möglich.
Dennoch könnten Sie die Werkstatt diesbezüglich ansprechen oder gegebenenfalls einen Austausch veranlassen.
Lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag für den Austausch dieses Sensors aushändigen und wägen Sie mit der Werkstatt ab, ob die Kosten für den Austausch des Sensors gegenüber einer langen, erfolglosen Diagnose evtl. günstiger wären.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" kostenfei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Mustermann und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Betr.:Meine Anfrage von Do, 1.Sept.2011; Galaxy springt nicht an...

Hallo, leider hat Ihre Antwort nicht zum Erfolg geführt. Bei einem defekten Kurbelwellensensor bewegt sich der Motor,ohne anzuspringen(orgelt). Bei mir macht es beim Startversuch nur einmal ganz leise klack und dann ist Ruhe.

Ich hoffe, daß Ihre nächste Antwort kostenlos ist, da ja die erste Antwort erfolglos war, s.o.

Mit freundl. Gruß

L.Bayer

Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Herr Bayer,

ja solange Sie keine neue Frage eröffnen und nur weiter hier antworten entstehen Ihnen keine weiteren Kosten.
Wenn Sie nur ein leichtes Klacken hören wird dies der Magnetschalter des Anlassers sein. Es müsste demnach geprüft werden ob der Anlasser in Ordnung ist oder dessen Masse und Dauerplusversorgung konform ist.
Das Prinzip ist einfach. Sie hören bei auftreten der Störung den Magnetschalter klacken, demnach ist die Ansteuerung in Ordnung. Es kann also nur ein Problem des Anlassers, der Masse des Motors oder der Dauerplusversorgung des Anlassers vorliegen.
Um die Masse auszuschließen könnte man ein Überbrückungskabel zwischen Batteriemasse und Motormasse klemmen. Hiermit werden etwaige Störungen der Masseversorgung umgangen und das Fahrzeug müsste starten.
Da der Fehler nur sporadisch auftritt empfehle ich Ihnen eine Prüflampe zu basteln und an den Anlasser anzuschliessen.
Hierzu sollte eine 21W Glühlampe ( Einfaden Bremslichtbirne ) verwendet werden. Ein Kabel wird an die Dauerplusversorgung des Anlassers angeschlossen ( dickes rotes Kabel am Anlasser ) das andere an dem Gehäuse des Anlassers befestigt ( evtl per Öse unter eine Befestigungsschraube ).
Verlegen Sie das Kabel so das es nirgends scheuern oder verbrennen kann, und natürlich so verlegen das Sie es bei auftreten der Störung sehen können wenn Sie starten ( evtl sogar bis in den Innenraum ).
Tritt die Störung dann erneut auf und die Lampe leuchtet nicht liegt es an der Versorgung des Anlassers, tritt die Störung auf und die Lampe leuchtet liegt es am Anlasser.

Sie brauchen keine weitere Antwort bezüglich dieser Frage akzeptieren und können jederzeit weiter Rückantworten.

Grüße

40788.3557533218