So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  Diagnosetechniker mit Schwerpunkt in Diagnose aller Systeme
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Hallo an die Volvo Mechaniker!Ich habe einen Volvo 850 T5

Kundenfrage

Hallo an die Volvo Mechaniker!
Ich habe einen Volvo 850 T5 Bj 1996, 166 KW Benziner als Kombi.
Als ich mein Auto startete sprang es normal an, ging aber im Standgas wieder aus.
So war es nach 3 Versuchen immer noch. Ich habe dann noch den Fahrversuch zur
freien Autowerkstatt in unserem Ort gemacht, das funktionierte, da ging er dann auch wieder aus.
Tage vorher hatte ich den Eindruck, daß mein Auto, wenn ich den Berg hochfahre, leicht
abtourt und dann bei Gasgeben wieder normal lief.
Der Fehler ist in der Werkstatt noch nicht gefunden worden. Was kann das sein?

Mit Hoffnung auf Lösungstipps
Gundl
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank, XXXXX XXXXX sich für JustAnswer entschieden haben. Nach besten Wissen und Gewissen, möchte ich Ihre Frage beantworten.

Möglicherweise liegt ein Problem mit dem Kraftstoffdruck vor. Wurden etwaige Fehler ausgelesen als das Fahrzeug in der Werkstatt war? Der Kraftstoffdruck wird in der Regel nicht vom Steuergerät erfasst, wenn dieser nicht korrekt ist bekommt der Motor nicht die nötige Menge Kraftstoff welcher in den verschiedensten Lastsituationen benötigt. Es könnte ein sporadisches Problem mit der Druckregulierung vorliegen.
Eine andere Möglichkeit wäre eine mangelnde Luftversorgung, beispielsweise durch eine verunreinigte Drosseklappe.
Diese könnte gereinigt und anschließend geprüft werden ob dies eine Verbesserung gebracht hat.
Als Alternative müsste die Werkstatt das Fahrzeug probefahren und gegebenenfalls für 1-2 Tage festhalten und versuchen bei Auftreten des Fehlers die Sensorwerte des Steuergerätes auszulesen und auszuwerten.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" kostenfei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Widlock
Mustermann und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Widlock,

 

Ich kann leider nicht genau sagen ob ich mit der Antwort zufrieden sein soll.

Meine Werkstatt hatte die Luftversorgung schon angesehen und die Drosselklappe gereinigt, ein Kabelbruch wurde gefunden, Zünkerzen wurden gewechselt. Der Kraftstoffdruck wurde auch vermutet, ist aber noch nicht genau herausgefunden, weil , wie sie sagten, nicht auslesbar. Mein Auto ist noch in der Werkstatt und ich habe bisher kein positives Ergebnis. Ich habe große Sorge, wegen der Kosten, denn ich will den Wagen gerne weiter fahren.

Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Man kann ein gewöhnliches Manometer in die Kraftstoffleitung einbinden, wenn die Werkstatt dies nicht hinbekommt sind Sie dort definitiv falsch beraten.
Natürlich gibt es in der Regel beim Benziner keine Sensoren welchen den Kraftstoffdruck erfassen.
Es gibt sogar des öfteren Herstellerwerte zu Druck- und Fördermengensollwerte.
Hier sollte die Werkstatt die Reparaturbücher zu Rate ziehen, oder eine evtl. vorhandene technische Netzbetreuung kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Widlock
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Widlock,

 

seit gestern habe ich mein auto wieder, es war der Luftmassenmesser.

Nun hat mein Wagen neue Zündkerzen, die entsrechende neue Verteilerkabelei dazu,

eine saubere Drosselklappe und einen neuen Luftmassenmesser.

Das wird hoffentlich lange ohne Störungen funktionieren.

 

Ich habe noch ein anderes Problem. Das hatte ich der werkstatt nicht mitgeteilt.

Die Belüftung an der Frontscheibe geht sehr schlecht. Kann ich als "neuer Selbstschrauber" gut selber nachsehen oder muß ich dazu wieder in die Werkstatt?

 

Mit herzlichem Gruß

Gundl

Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

freut mich das der Fehler gefunden und behoben werden konnte.
Handelt es sich nur um die Frontscheibenbelüftung? Oder ist das Gebläse im Allgemeinen schwach? Wenn das Gebläse allgemein schwach wirkt könnt ein verschmutzter Reinluftfilter das Problem sein. Wenn nicht sollten Sie kontrollieren ob der Luftstrom tatsächlich nur an der Frontscheibe austritt wenn Sie die Belüftung dementsprechend einstellen. Möglicherweise stimmt etwas im Bereich der Verteilerklappen am Heizungskasten nicht. Leider sind diese Klappen kaum zu erreichen. Wenn Sie einen Widerstand in der Verstellung bemerken könnte der Seilzug das Problem sein. Wenn Sie eine Klimatronic haben könnte der elektrische Stellmotor das Problem sein.
Eine Diagnose in diesem Bereich ist schwierig und eine Reparatur aufwendig. In vielen Fällen muss das Armaturenbrett dazu ausgebaut werden.
Kontrollieren Sie wie erwähnt zunächst ob tatsächlich nur an der Frontscheibe die Luftaustritt oder auch an anderen Stellen. Dies würde den Verdacht erhärten das es sich um die Klappe oder deren Betätigung handelt.

Mit freundlichen Grüßen

Widlock

Ähnliche Fragen in der Kategorie Automobil