So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Hi, habe einen Opel Meriva 1.6ltr mit Easytronic. Leider springt

Kundenfrage

Hi, habe einen Opel Meriva 1.6ltr mit Easytronic. Leider springt das Auto morgens oder nach einer Weile Standzeit nicht an. Das "N" auf der Ganganzeige fängt an zu blinken und es erscheint ein blinkendes "F". Nachdem man einwenig (leicht) auf die Stellmotoren der Schaltung am Getrieb klopft, und den Schalthebel hin - und herbewegt hat kann man dann wieder ganz normal fahren. Die Stellmotoren am Getriebe sind gewechset und das Gertiebe auch angelernt worden. Fehler im Steuergrät ist keiner abgelegt. Bestätigt von zwei verschiedenen Opelhändlern.
Hat von Euch evt. einer eine Idee?
Mit freundlichem Gruß
Bernd
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank, XXXXX XXXXX sich an JustAnswer gewandt haben.

Ich werde versuchen, Ihre Frage nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten.

Da bis auf das Steuergerät selber alle in Frage kommenden Komponenten ja schon getauscht wurden, bleibt nur noch ein Problem am Kabelsatz , ein kleiner Kabelbruch, eine kalte Lötstelle an einem Pin des Multisteckers an der Getriebeeinheit oder Ähnliches.

Ein defektes Steuergerät bliebe als letzte Alternative. Dieses kostet bei Opel etwa 1.500,00 € , kann aber von Fachfirmen für etwa 300 Euro instandgesetzt werden. Erste Adresse am Platz ist die Firma Hitzing & Paetzold, sollte sich das Steuergerät als defekt erweisen.




Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen,


Peter Hoffmeister
SV Seipp und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Herr Hoffmeister,

habe noch zwei drei Fagen. Wo sitzt das Seuergerät ist das der Klumpen wo die gesamte Kuplungsbetätigung dran sitzt und muß das Stg. wieder neu programiert oder angelernt werden wenn es eingeschickt wurde. M f G Bernd Brinkemper

Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank, dass Sie sich an JustAnswer gewandt haben.

Ich werde versuchen, Ihre Frage nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten.

Das Steuergerät befindet sich ebenfalls auf dem Getriebe, es bildet eine Einheit mit den Aktoren für die Kupplungsbetätigung und den Gangwechsel (Also der "Klumpen" oben auf dem Getriebe

)

Ich finde Ihre erste Frage leider gerade nicht mehr, ist die komplette Einheit schon getauscht worden? Dann ist ein Steuergerätefehler sehr unwahrscheinlich und es bleibt als Fehlerquelle nur noch der Kabelbaum, der Stecker oder -ganz abstrakt gedacht- ein Fehlerhaftes Signal bez. einer der Steuergrößen, die das Getriebe zur Schaltpunktberechnung heranzieht.

Wenn die Einheit ausgebaut und eingeschickt wird, muß alles wieder neu angelernt werden, da haben Sie recht. Wenn die Sache aber komplett getauscht wurde, ist dies aber überflüssig.




Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen,


Peter Hoffmeister

Ähnliche Fragen in der Kategorie Automobil