So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an NissanJuke.
NissanJuke
NissanJuke, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 2063
Erfahrung:  Erfahrung seit 7 Jahren Mercedes, VW und Nissan , Privat Audi und Ford
32251250
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
NissanJuke ist jetzt online.
Automobil

Habe einen Renault Twingo C06 75 PS mit Halbautomatik (Quick

Habe einen Renault Twingo C06... Mehr anzeigen
Habe einen Renault Twingo C06 75 PS mit Halbautomatik (Quick Shift).
Beim Modus Automatik schaltet er (egal ob rauf oder runter) immer in den Leerlauf N, bei manuellem Schalten über + und - läßt er sich im warmen Zusatnd gut schalten und im kalten Zustand geht er immer über N und dann nocheinmal schalten in den gewünschten Gang. Ein oranges Wellenzeichen wird oft im Armaturenbrett angezeigt. Keine Geräusche, kein Ruckeln oder sonst irgend etwas.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Automobil
Weniger anzeigen
Stellen Sie Ihre Eigene Automobil Frage
hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
in diesem Fall, sollten sie einmal den Ölstand des Getriebes prüfen lassen. Es kann sich hier um einen Fehler im Bereich des Öldrucks handeln. Dieser wird sehr häufig durch eine zu geringen Ölstand verursacht. Das die Automatik dann in Stellung N schaltet, bevor der nächste Gang eingelegt wird, ist ein Schutz für das Getriebe.
NissanJuke, Kfz-Mechatroniker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Desweiteren muss der Kabelbaum zur Hydraulikeinheit geprüft werden. Hier kommt es häufiger zu Abscheuerungen. Dies ist auch nach dem ausgelesenen Fehler ein mögliche Ursache.
Kundenantwort hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Ich habe dem Preis für detailierte Antworten eingegeben und würde mich freuen, wenn Sie mir die Frage etwas präziser beantworten könnten. a) wo kann ich den Getriebeölstand überprüfen und b) wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Steuergerät oder sogar das ganze Getriebe gewechselt werden muss?
Kundenantwort hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Ich habe dem Preis für detailierte Antworten eingegeben und würde mich freuen, wenn Sie mir die Frage etwas präziser beantworten könnten. a) wo kann ich den Getriebeölstand überprüfen und b) wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Steuergerät oder sogar das ganze Getriebe gewechselt werden muss?
NissanJuke, Kfz-Mechatroniker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es ist so, dass Sie ja keine direkte Beanstandung im Schaltvorgang bemängeln, sondern nur einen sporadischen Fehler. Deshalb handelt es sich hier wahrscheinlich um einen defekten Kabelsatz, der ohne großen Aufwand instandgesetzt werden kann.
Leider ist es nur mit einer Hebebühne möglich, den Ölstand zuprüfen, da dies nur möglich ist, wenn man unter das Fahrzeug kommt. Der Ölstand wird über die Öleinfüllschraube geprüft.
Wenn es sich bestätigt, dass der Kabelstrang angesteuert ist, brauchen Sie auch den Ölstand nicht prüfen und ein Schaden am Steuergerät oder am Getriebe wird auch nicht vorliegen. Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit gering, wenn nicht sogar ausgeschlossen.
Bei einem Getriebe und auch ein Steuergeräteschaden hätten sie auch mit Sicherheit Beanstandungen im Schaltverhalten und Geräusche.
NissanJuke, Kfz-Mechatroniker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich muss mich nocheinmal korrigieren. Bei Ihrem Fahrzeug, mit diesem Getriebetyp gibt es einen Ausgleichsbehälter für das Getriebeöl und dieser ist aus dem Motorraum zugänglich.
Allerdings sollten Sie erst den Stecker überprüfen lassen.