So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  Diagnosetechniker mit Schwerpunkt in Diagnose aller Systeme
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Bei meinem C320 CDI (Bj 04 Mopf) klackert es im Bereich des

Kundenfrage

Bei meinem C320 CDI (Bj 04 Mopf) klackert es im Bereich des Vorderrades auf der Fahrerseite, woran kann das liegen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo JustAnswer Kunde,

ist das klackern Geschwindigkeitsabhängig oder eher gleichmäßig? Tritt es eher bei Kurvenfahrten auf oder beim Überfahren von Bodenwellen?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das klackern ist Geschwindigkeitsabhängig(schnellerer Takt bei höherer Geschwindigkeit) bei Linkskurven verschwindet das Geräusch, im Geradeauslauf und in Rechtskurven ist es wieder da (wird nicht lauter in Rechtskurven), bei Bodenwellen tritt keine Veränderung auf. Wenn das Auto auf der Bühne ist und das Rad von Hand gedreht wird tritt das Geräusch nicht auf. Steht das Fahrzeug und wird per Hand geschoben klackt es wieder.
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lassen Sie die Befestigungsmutter der Antriebswelle prüfen. Wenn diese nicht mit dem richtigen Drehmoment angezogen ist könnte dies Ihr Geräusch verursachen. Kontrollieren Sie auch, falls noch nicht geschehen, ob sich ein Fremdkörper im Reifen befindet. Eine andere Möglichkeit, wenn auch eher unwahrscheinlich, wäre ein defekt des Domlagers. Dies könnten Sie auf einer Rüttelplatte, wie sie in vielen TÜV Stationen verbaut sind, testen lassen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sry, bin ein Laie, aber Antriebswelle klingt so nach "Antrieb" und das Klacken kommt von vorn, ich fahre aber einen Hecktriebler. Das mit dem Fremdkörper im Reifen macht für mich wenig Sinn, da dann das Geäusch auch auf der Bühne sein würde (äusserliche Sichtprüfung war das erste was ich gemacht habe)

Könnte Domlager wirklich sein? das Geräusch kommt beim langsamen schieben des Wagens auf ebenem Untergrund ja auch. Vom Geräusch her klingt es ähnlich dem Blinkerrelais. Bei höheren Geschwindigkeiten(ab ca 80km/h) werden die Geräusche vom Fahrtwind übertönt. Ansonsten hört man das Geräusch fast nur bei geöffnetem Fenster im Innenraum.

Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja bei Hecktrieblern sitzen die Antriebswellen hinten. Jedoch könnte dennoch die Befestigung der Radnabe vorne das Problem verursachen. Wenn Sie äusserlich im Reifen keinen Fremdkörper entdecken können wird das Problem hier vermutlich auch nicht liegen, oft kommt es aber vor das ein kleiner Stein oder ein Nagel im Reifen sitzt welcher das Geräusch beim Berühren des Bodens auslöst. Es sollte also die erste Prüfung sein die man durchführt. Wenn es von der Vorderachse kommt bzw aus dem Bereich des Vorderrades sollte die Radnabe geprüft werden. Wie bereits erwähnt ist das Domlager eher unwahrscheinlich, es handelt sich jedoch um eine schwäche bei Mercedes.
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung: Diagnosetechniker mit Schwerpunkt in Diagnose aller Systeme
Mustermann und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

tut mir leid, dass ich mich einmische, aber Sie haben an der Vorderachse keine Welle die geprüft werden könnte. Wahrscheinlicher ist Radlager oder Traggelenkschaden in den Anfängen. Die Räder haben an der Vorderachse keine Welle sondern sind direkt am Dreiachslenker befestigt. Am besten das Fahrzeug vorne links aufbocken und einmal die Gelenke im unbelastetem Zustand prüfen.

 

Erfahrungsgemäß ist das unterste Traggelenk schuld an Ihren Problemen.