So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Onkelbenz.
Onkelbenz
Onkelbenz, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1680
Erfahrung:  Geselle seit 2008, 15 Jahre private Erfahrungen an diversen Marken sowie 4- & 2-Taktmotoren
31948856
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Onkelbenz ist jetzt online.

Unterdruck im Motor z16xep Twinport Hallo! Bitte

Kundenfrage

Unterdruck im Motor z16xep Twinport Hallo! Bitte um Hilfe. Ich habe Opel Astra G 1.6 16V Twinport Bj. 2003 mit Motor z16xep. Im Motor ist Unterdruck entstanden, das heist aus dem Motor wird durch Unterdruckpumpe Luft und auch Öl ausgesaugt, was sich durch lautes zischen und instabiler Drehzahl bemerkbar macht. Bei Diagnose zeigt keinen Fehler. In der Opel Werkstatt hat man behauptet dass die Drosselklape (680 €) nicht richtig funktioniert und wurde ausgetauscht. Leider ohne Erfolg. Nach weiteren Suchversuchen wurde festgestellt, dass wenn man der Schlauch zwischen Unterdruckpumpe und Ventildeckel entfernt und zustopft lauft der Motor wieder normal. Jetzt behauptet der Meister beim Opelwerkstatt, dass ich ein neue Ventildeckel brauche der gerade mal 270€ kostet und meint dass im Deckel ein Ventil ist. Ich bin nicht so ganz überzeugt. Für jede Hilfe bin ich dankbar.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und Danke XXXXX XXXXX Sie sich für das Expertenteam von Justanswer entschieden haben. Ich beantworte ihre Frage gern nach bestem Wissen.

Beim Twinport ist tatsächlich ein Ventil im Deckel verbaut, welches öffnet, wenn die Reso-Klappen sich öffnen, damit der Motor mehr Luft bekommt und seine Leistung entfalten kann. Wenn dieses Ventil klemmt kommt es zu Unterdruck und Ölproblemen wie von Ihnen beschrieben.

Leider kann ich mich hier der Werkstattmeinung nur anschließen. Es ist jedoch traurig, dass man Ihnen im Vorfeld zur Drosselklappe geraten hat, da diese keinerlei Einfluß auf den Ölkreislauf hat, war dies im Vorfeld eine unnötige Reparatur.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich habe aber mit einem Kabel in das Loch in dem Ventildeckel gestochen und bin auf keinen Widerstand gestoßen.
Es müsste eine Art Thermostat sein, denn beim kaltem Motor muss es ganz zu sein.
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie können den Ventil deckel auch einfach einmal abbauen um es selbst in Augenschein zu nehmen. Der Aufwand ist da nicht groß, da Sie nur die oben liegenden Schrauben herausdrehen brauchen. Achten Sie lediglich auf einen ordentlichen Sitz de rDichtung, wenn Sie den Deckel wieder anbringen