So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an NissanJuke.
NissanJuke
NissanJuke, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 2063
Erfahrung:  Erfahrung seit 7 Jahren Mercedes, VW und Nissan , Privat Audi und Ford
32251250
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
NissanJuke ist jetzt online.

Hallo! Ich bin Halter eines Renault Megane Grand Tour 2.0

Kundenfrage

Hallo!

Ich bin Halter eines Renault Megane Grand Tour 2.0 16V, Bj. 2004. Seit einiger Zeit hört sich der Motor in unregelmässigen Zeitabständen im Leerlauf wie ein "Diesel" an, sowohl
im Kalt- als auch im Warmzustand.

Der Motor hat keinerlei Ölverlust.
Ich vermute ein Problem mit einem der Hydro-Stößel.

Kann mir jemand weiterhelfen?

m.f.G.
Thomas Gebuhr
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  NissanJuke hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

danke XXXXX XXXXX Justanswer nutzen.

Das von Ihnen beschriebene Problem liegt beim 2,0l Megane sehr häufig an der Zündspule.

Wenn das Problem auftritt, verändert sich dann die Drehzahl? Oder leuchtet die Motorkontrollleuchte in Kombiinstrument auf?

Wenn dies nicht der Fall ist, muss man von einem mechanischen Probelm ausgehen. Hier sollten man dann wie Sie angesprochen haben, die Hydrostößel prüfen und eine Kompressionsprüfung durchführen.

Aber wenn es nach der Häufigkeit der Fehlerquellen geht, lassen Sie zunächst die Zündspule und die Zündkabel prüfen und ggf. erneuern.


Mit freundlichen Grüßen:

CelicaT18
NissanJuke und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

zwischen einem Defekt an der Zündspule und den "Diesel"-Geräuschen finde
ich momentan keine Kausalität...

...werde da aber nochmal mit einem Scenic-Halter reden, ob sich bei seinem
Renault-Auto(Scenic, gleiches Baujahr) die Zündspulenprobleme, die er/sein Auto massiv hatte, "hörbar" in Form der von mir geschilderten darstellen...

Die Geräusche stammen eindeutig, nachdem ich den oberen Kunststoffdeckel
des Motors entfernt habe, lokalisierbar, aus dem letzten, rechten Zylinder, in Fahrt-
richtung gesehen...offenbar ein mechanisches Problem, bloss, wechsele ich bei
diesem Problem alle Ventile aus, um zu vermeiden, dass bei einem "Fehlgriff"
erneut der "Motorkopf" abgenommen werden muss...

Hilft vielleicht ein Ölwechsel, der turnusgemäß noch garnicht ansteht,
lt. Bord-Computer "bald fällig"???

m.f.G
Thomas Gebuhr


Experte:  NissanJuke hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ein Ölwechsel wird zur Fehlerbehebung nicht beitragen.

Ob Sie alle Zündspulen erneuern lassen, müssen Sie entscheiden, da es auch eine Kostenfrage ist bei ca. 90€ pro Zündspule.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Automobil