So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Onkelbenz.
Onkelbenz
Onkelbenz, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1680
Erfahrung:  Geselle seit 2008, 15 Jahre private Erfahrungen an diversen Marken sowie 4- & 2-Taktmotoren
31948856
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Onkelbenz ist jetzt online.

Habe einen E200CDi gekauft 15000Km .Bei 50KM/H ca.1100U/MIN

Kundenfrage

Habe einen E200CDi gekauft 15000Km .Bei 50KM/H ca.1100U/MIN geht die Automatic inden 4ten Gang.Bei geringer höherer Belastung sofort wiederin den ten,um dann wieder in den 4ten zu schalten.Inder Stadt ist das ausgesprochen nervig.Mercedes sieht keinen Fehler.Was kann ich tun?
Dieter Rogge [email protected]
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Sie sollten definitiv sich direkt an Mercedes Deutschland wenden, am besten an den Kundendienst, da dies schon häufiger vorgekommen ist und die meisten Werkstätten nicht handeln wollen, da Sie auf Kulanz handeln müssten und somit die Arbeit kostenfrei durchführen müssen.

Es sollte zuerst eine Getriebeadaption durchgeführt werden, dies kann ausschließlich mittels Stardiagnose von Mercedes durchgeführt werden. Sollte dies keine Besserung bringen, so sollte das Getriebeöl erneuert werden, da hier ebenfalls meist Besserung eintreten kann. Der letzte Schritt wäre ein neues Getriebesteuergerät inkl. Hydraulikblock. Dieses ist oberhalb der Getriebeölwanne verbaut und recht kostspielig für den Betrieb zu tauschen. Ich vermute, dass deswegen auch aus Sicht der Werkstatt kein Handlungsbedarf besteht, allerdings sollten Sie Ihre Ansprüche möglichst schnell geltend machen, da evtl Getriebeschäden die Folge sein könnten.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Danke.Aber wie soll ichIhre Auskunft bei Mercedes gegen die Fachleute vertreten?

Und---Wo ist der Fehler schon vorgekommen? gibt es eine Quelle? Ich möchte ev .gegen Mercedes Klagen,

Dieter Rogge

Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Der Fehler schleicht sich durch die komplette E-Klasse bzw durch die Getriebeserie. D.h. auch beim CLK.

Ich kann Ihnen hier nur die Beratung aufzeigen und Erfahrungswerte weitergeben. Aber im Falle einer juristischen Folge kann Ihr Anwalt sowieso Vergleiche über das Netzwerk von Mercedes einholen, so dass es genug vergleichbare Fälle geben wird.

Ich kann nur sagen, dass allein bei unserer Kleinstadt im Ruhrgebiet allein rund 20% der Getriebe diese und ähnliche Symptome zeigen/zeigten, nur wurde hier auch Abhilfe geschaffen und die Kunden sind wieder zufrieden unterwegs.

Leider kann ich aus Datenschutzgründen natürlich keine Namen nennen und hoffe auf Ihr Verständnis. Aber der W211 ist bekannt für diese Mängel. Evtl gibts da auch in Foren diverse Beiträge, auf denen Sie Ihre Aussagen stützen können.
Onkelbenz und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich fahre zwar einen W212,aber O.K.
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Getriebe des W211 und des W212 sind absolut identisch, sie haben sich nicht verändert, trotz des anderen Modells