So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Onkelbenz.
Onkelbenz
Onkelbenz, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1680
Erfahrung:  Geselle seit 2008, 15 Jahre private Erfahrungen an diversen Marken sowie 4- & 2-Taktmotoren
31948856
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Onkelbenz ist jetzt online.

wie fuktioniert bitte genau eine scheibenbremse und eine trommelbremse(vom

Kundenfrage

wie fuktioniert bitte genau eine scheibenbremse und eine trommelbremse(vom betätigen des Pedals bis zum einsetzen der Bremswirkung
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  NissanJuke hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,


danke das Sie Justanswer nutzen.


Gerne beantworte ich Ihre Frage, nach Ihren Angaben,nach meinem Wissen bestmöglich.

Benötigen Sie die Informationen für ein gewisses Fahrzeug oder universell?

Wenn Sie mir Ihre E-Mailadresse mit at anstelle des @ mitteilen (da das System diese sonst unleserlich macht), sende ich Ihnen die Funktionsweise gerne per Mail, nach Akzeptierung zu.

Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und Danke sehr, dass Sie sich für das Expertenteam von Justanswer entschieden haben. Ich beantworte ihre Frage gern nach bestem Wissen.

Beim Bremsen wird die kinetische Energie des Fahrzeuges mittels Reibung in Wärme umgewandelt. Die Energiemenge ist abhängig von der Masse des Fahrzeugs und von der Geschwindigkeit; bei der Berechnung der Energie hat die Fahrzeugmasse einen linearen und die Geschwindigkeit einen quadratischen Einfluss. Bei gleicher Masse führt die Verdoppelung der Geschwindigkeit somit zu einer Vervierfachung der Bremsenergie.

Eine Scheibenbremse besteht aus einer mit der Radnabe verbundenen Bremsscheibe und dem Bremsträger, an dem der Bremssattel befestigt ist. Der Bremssattel (auch Bremszange) umfasst die Bremsscheibe und enthält die Bremsbeläge und die Bremskolben, welche die Bremsbeläge axial gegen die Scheibe drücken.

In den meisten Fällen ist die Bremsscheibe direkt an der Radnabe angebracht. Sie kann aber bei angetriebenen Achsen auch innen am Differential angebracht sein. Diese Bauform nennt man innenliegende Bremse. Vorteile sind die geringeren ungefederten Massen und die Drehachse des Achsschenkels in der Mitte der Reifenaufstandsfläche. Dadurch bleibt das Auto auch bei unterschiedlicher Griffigkeit der Fahrbahn beim Bremsen in der Spur. Nachteilig ist die hohe Belastung der Antriebswelle durch das Bremsmoment. Ein weiterer Nachteil sind die aufgrund der Einbaulage mitunter hohen Reparaturkosten beim Auswechseln von Bremsscheiben.

 

 

Weil der Arbeitsweg der Bremsbeläge meist nur wenige Millimeter beträgt und die verwendeten Materialien sehr hart sind, bietet es sich an, die Bremse über eine Übersetzung zu betätigen. Diese kann hydraulisch oder mechanisch erreicht werden.

Hydraulik

Da bei der Scheibenbremse wegen der fehlenden Selbstverstärkung (C* = 0,76) ein höherer Anpressdruck als bei einer Trommelbremse benötigt wird, ist die hydraulische Übersetzung zwischen Hauptbremszylinder und Radbremszylinder größer. Daher gehören seit Ende der 1980er Jahre Bremskraftverstärker auch schon bei leichteren PKW zur Serienausrüstung.

 

Während bei einer Scheibenbremse die Beläge meist über Hydraulikleitungen die Beläge in Gegenrichtung an die Scheibe gedrückt werden, so werden die Beläge bei einer Trommelbremse nach von der Innerseite der Trommel außen gedrückt und über eine Feder und einen Extender wieder automatisch zurückgezogen, sobald die Bremskraft verringert wird. Da Trommelbremsen von innen gebremst werden ist die Hitzeentwicklung hier viel höher als bei Scheibenbremsen, da hier keine Belüftung stattfinden kann. Dadurch lässt die Bremswirkung bei den grundsätzlich stärkeren Trommelbremsen jedoch bei langer Belastung nach und erlischt schlußendlich.