So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Bitte um sofortige r ckmeldung Wie kann ich den Ladedruck

Kundenfrage

Bitte um sofortige rückmeldung

Wie kann ich den Ladedruck bei meinem Mazda 626 Ditd Gf5 66kW Bj. Dez. 2000 erhöhen um ca. 0,2 bar

Und wie kann ich die einspritzmenge erhöhen oder ein bisschen mehr Voreinspritzung geben um die Leistung zu steigern

Oder was kann ich noch machen um mehr Leistung zu bekommen???
Ohne Geld oder max. 100-200€ reinzustecken!!!
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag !

Attachments are only available to registered users.

Register Here




Vielen Dank für Ihre Anfrage,die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:

Die einfachste Möglichkeit dazu ist die Optimierung der Kennfelder des Motorsteuergerätes (Chip Tuning) . Für 100-200 € ist dies leider nicht zu machen, der Kostenpunkt liegt bei etwa 350-500 Euro.

Alle anderen kostengünstigen "Tuningmöglichkeiten" sind entweder Nepp oder führen kurzfristig zum Motorschaden. Sicher haben Sie von etlichen "Wunderboxen" gehört, die z.B. das Signal des Raildrucksensors abfälschen, um dem Motorsteuergerät so falsche Umgebungsvariablen vorzutäuschen und eine Druck- und Gemischanreicherung zu bewirken. Das dies auf kurze Dauer den Motor nachhaltig schädigt, braucht eigentlich nicht extra erwähnt zu werden.



Fakt ist (leider) : eine Leistungssteigerung die spürbar ist und den Motor nicht beschädigt, ist für wenig Geld technisch definitv NICHT realisierbar.

Die Antwort auf Ihre Frage, wie Sie den Ladedruck und die Einspritzmenge zu bezahlbarem Preis erhöhen können lautet daher: durch klassisches "Chip-Tuning / Einbau einer "Power Box" (Signalverfälschung durch Simulation anderer Werte für z.B. Kraftstofftemperatur usw) .

Als funktionierendes, haltbares System mit TÜV-Freigabe usw. haben sich die Powerboxen von Alpin erwiesen, schauen Sie einmal HIER

Alle anderen Möglichkeiten (größerer Turbolader, Rennsport-Blow-off Venti usw.) sind natürlich eine Möglichkeit, aber erheblich kostspieliger. Fummelei an den Einstellgestängen des Wastegates und andere Billigtuningmethoden kann ich definitv nicht empfehlen.


Viele Grüße!