So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Hallo, bereits mehr als 5 mal war ich mit meinem Ford Focus

Kundenfrage

Hallo,

bereits mehr als 5 mal war ich mit meinem Ford Focus Turnier TDCi Bj 2006 in einer Ford-Vertragswerkstatt mit ein und demselben Problem, welches wie folgt lautet:

In unregelmäßigen Abständen fällt während der Fahrt der Turbolader aus. Dies äußert sich an einem Nachlassen der Fahrleistung und einem unregelmäßigen Ruckeln. Beim letzten Mal war eine Weiterfahrt überhaupt nicht mehr möglich, sodass ich vom ADAC abgeschleppt werden musste.

Wenn man das Fahrzeug beim Auftreten des Problems kurz ausmacht, legt sich dies meistens. In letzter Zeit hilft selbst das nicht mehr.

In der Werkstatt hat man folgende Fehler gefunden:
1. Marderbiss (Austausch einiger Turboansaugschläuche)
2. Austausch des Rußpartikelfilters
3. Austausch Katalysator
4. Leitung Spannungsversorgung Luftmassenmesser und EGR-Drosselklappe – Motor unterbrochen – Ersatzleitung angefertigt
5. Erneute Neuverlegung der Turboansaugschläuche
6. Update für Steuergerät aufgespielt
7. Kabelstrang Kupplungspedalschalter nicht in Ordnung – neues Massekabel eingebaut zum Massepunkt G12

Mittlerweile belaufen sich die Reparaturkosten auf ca. 2500,00 EUR.

Da selbst die Vertragswerkstatt nicht den tatsächlichen Fehler finden kann und ich mir keinen Rat mehr weiß, bitte ich Sie nun um Rat und eventuelle Lösungsansätze.

Grüße
Matthias
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag !

Attachments are only available to registered users.

Register Here




Vielen Dank für Ihre Anfrage,die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:

zunächst bin ich ein wenig schockiert, warum die Werkstatt -auch noch auf Ihre Kosten- den Katalysator und den Partikelfilter getauscht hat. Diese Teile haben mit dem offenbar bei Ihnen vorliegenden Ladedruckproblem nichts zu tun - ich hoffe, dass man Ihnen die Altteile wenigstens ausgehändigt hat.

Ein Schelm, wer hier böses denkt.

Ein klassisches Problem bei Ihrer Beanstandung ist eine klemmende Verstellmechanik der Turboladerturbinengeometrie, hier hätte man zu aller erst ansetzen müssen. Im Höchstfall ist dann der komplette Lader zu tauschen, keinesfalls aber die eben genannten Komponenten (oder waren diese definiv defekt?)


Viele Grüße!
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, danke für ihre schnelle Antwort. Ob die Teile wirklich immer kaputt sind, wissen nur die Werkstätten. Habe langsam den Eindruck, dass man als Laie nur an der Nase herum geführt wird.

Habe den Focus 11/2009 als Scheckheftgepflegtes Auto von privat gekauft. Es hat sich herausgestellt, dass der Rußfilter nicht wie vorgeschrieben bei 120.000 km Laufleistung ausgetauscht wurde. Da der Filter zugesetzt war, hat sich der Kat mit verabschiedet und wurde demzufolge ausgetauscht.

Wie sicher sind Sie sich mit der Turboladerturbinengeometrie? An den Turbo selbst hab ich auch schon öfters gedacht. Jedoch verlässt man sich ja doch auf die Werkstatt (Vertragswerkstatt)! Was würde der Tausch des Turbos ca. kosten?
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

da haben Sie leider nicht nur den Eindruck -natürlich will ich Ihrer Werkstatt nichts unterstellen. Man erlebt es leider immer öfter.

Daher für die Zukunft mein Rat: bestehen Sie darauf, dass man Ihnen die Altteile in den Kofferraum legt oder zumindetst zeigt. Die Teile sind Ihr Eigentum,

Natürlich kann ich von hier aus ohne Mess- und Prüfwerte keine 100% Diagnose stellen, es ist aber bei VTG Ladern (Variable Turbinen Geometrie) ein gängiger Fehler, dass die Verstellmechanik durch Verkokung klemmt. Da alle Teile Werkskalibriert sind, bleibt leider nur der komplette Austausch des Laders.

Ein neuer Lader kostet im freien Teilehandel um die 400 - 500 Euro, als Originalteil gut nochmal 30% Aufschlag. Der Einbau ist in guten 2 Stunden erledigt.
SV Seipp und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank. Ich versuche mein Glück... Beste Grüße MATZE