So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an BMW-Meister.
BMW-Meister
BMW-Meister, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 22
Erfahrung:  Meisterbrief, BMW Fachausbildung, Betriebswirt des Handwerks
32736635
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
BMW-Meister ist jetzt online.

Hallo Herr Hoffmeister, Ende Juli wurde eine AGM-Batterie

Kundenfrage

Hallo Herr Hoffmeister,
Ende Juli wurde eine AGM-Batterie eingebaut. Kommentar des Leit. Meisters: Jetzt kann nichts mehr passieren. Doch am folgenden Tag ist's wieder passiert: Getriebestörung, kein Starten möglich. Dann mit Fremdstart das Auto in die Werkstatt gebracht. Ein junger Meister sagte "ich finde den Fehler!". Er hat gefunden: Mechatronik Defekt. Vom Werk keine Kulanz haben wir heute das Fahrzeug abgeholt mit Rechnung über 2859,26€ für AT-Mechatronik. Auf mein Bitten hat man zuvor nochmals eine Fehlerauslese gemacht und ausgedruckt. Diese liegt mir vor:"Datenübertragung zu folgendem Steuergerät gestört: _Getriebesteuergerät
Folgende mögliche Fehlerursachen prüfen: -Bordnetzspannung zu niedrig
-Kommunikationsleitung defekt.Da hat man 6 Jahre die Anzeige Getriebestörung und jetzt findet man einen Fehler und dann tauscht man die teure Mechatronik aus. Ich bin mit meinem Latein zuende.
Mit freundl. Grüßen
D. Kalmbach
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  BMW-Meister hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

Die Anfrage wurde von ihnen zwar speziell an Herrn Hofmeister gestellt, aber interessehalber hätte ich gerne gewusst, ob denn eine umfassende Stromverlustprüfung stattgefunden hat und um welches FZG es sich denn handelt.

MfG
BMW-Meister und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

ich denke, ich habe fälschlicherweise durch das anklicken von "akzepiert" die Sache abgeschlossen. Oder können Sie mir noch eine Antwort geben?
Mit freundl. Grüßen
D. Kalmbach
Experte:  BMW-Meister hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

Hab ich mir schon gedacht ^^

Ich kann auch noch Antworten.

Ich versuche ihnen gerne weiterzuhelfen.

Was genau wollen sie denn wissen??

 

Geben sie mir doch mal bitte die letzten 7 Stellen der Fahrgestellnummer

 

MfG

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
hallo, es handelt sich um einen BMW 530D,Aut., Bj. 2004, 46959km. Fahrgnr. B635366.
Mein Problem: Bereits bei einer der ersten Fahrten mit dem von mir neu gekauften Pkw kam während der Fahrt die Anzeige "Getriebestörung" auf dem Display. Diese Anzeige hat mich die gesamten 6 Jahre begleitet. Meist kam sie beim Einschalten der Zündung und es war kein Starten mehr möglich. Die Fehlerauslese hat immer nur auf schwache Batterie hingedeutet, nie auf das Getriebe. Als man vermutete, das Fahrzeug geht nicht in den Ruhezustand und zieht so die Batterie leer, hat man das CAS System getauscht.
Meine Frage: Lag der Fehler am Getriebe(Mechatronik) von Anfang an vor und wurde nicht angezeigt bei der Fehlerauslese?
Mir ist bewusst, dass ich rein rechtlich keine Chance mehr habe auf Kulanz von BMW.
Also hoffe ich sehr, dass nun die Anzeige "Getriebestörung" so bald nicht mehr auftaucht.
Mit freundl. Grüßen
D. Kalmbach
Experte:  BMW-Meister hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

Um die Vorgehensweise ihres Händlers zu beurteilen, bräuchte ich alle Diagnoseprotokolle und Ergebnisse der Ruhestromprüfungen dazu.

Die Diagnosemöglichkeiten werden seitens BMW ständig verbessert. (Erst kürzlich wurde ein komplett neues System eingeführt)
Da ist es durchaus möglich, das Fehler erst mit neueren Softwareständen der Tester erkannt werden können. Deshalb konnte in ihrem Beispiel erst jetzt das Getriebe diagnostiziert werden.
Wobei ich noch erwähnen möchte, dass dies aber eher selten der Fall ist.
Im normalfall wird erst der Fehlerspeicher ausgelesen, anschließend eine Energiediagnose durchgeführt und dann eine Ruhestromprüfung.

Bei der Ruhestromprüfung werden dann die Verbraucher nach und nach vom Bordnetz getrennt, solange bis der "Schuldige" ausgemacht ist.
Leider ist auch das wiederrum bei den neuen vernetzten Fahrzeugen ein langwieriger Akt.

Ich hoffe ihr Fehler ist jetzt entgültig beseitigt.

MFG