So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an CarDoc.
CarDoc
CarDoc, Werkstattleiter
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 5
Erfahrung:  Ausbildung bei Mercedes Benz, zertifizierter Autoglaser
46499651
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
CarDoc ist jetzt online.

hallo mein seat cordoba vario 1,4 liter 60ps bj98 ruckt beim

Kundenfrage

hallo mein seat cordoba vario 1,4 liter 60ps bj98 ruckt beim fahren,im kaltzustand tuhrt er auf 2000 umdrehung und verbrennt auf 1000 km ca. 3 liter öl.

habe wegen dem ruckeln die drosseöklappe ausweckseln lassen.
den temp. sensor wegen des verbrennen des öl´s. lampasonde habe ich auch prüfenlassen, aber es war alles okay.
zahnriemen habe ic auch prüfen lassen der war um zwei zacken verstellt meinte mein kfz´i.

die probleme sind leider immer noch vorhanden.

jetzt meinte mein kfz´i das die kolben eventuell geschliffen werden müssen.

gibt es vieleicht eine andere möglcihkeit?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  CarDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

möglicherweise die Ventilschaftdichtungen. Halten Sie ein weißes Taschentuch an den Auspuff und lassen Sie eine zweite Person GAS geben.

Befinden sich auf dem Taschentuch Ölspuren, dann macht das Öl durch den Auspuff weg. Dann bliebe eigentlich nur Kolbenringe und/oder Ventilschaftdichtungen. Dazu müsste auch bläulicher Rauch aus dem Auspuff kommen. Schauen Sie auch, ob die Ventildeckeldichtung nass ist, der Ölfilter trocken ist oder man am Motor irgendwo Ölspuren sieht. Prüfen Sie ob sich im Kühlwasser Öl befindet, das wäre ein Hinweis auf die Kopfdichtung.

Oder haben Sie zu dünnes Motoröl? Die Angabe welches Motoröl ihr Fahrzeug fahren darf, finden Sie im Bordbuch. Bei Autos mit hoher Laufleistung, können die Kolbenringe abgenutzt sein und ein sehr dünnes Öl passt leichter am Kolbenring vorbei als ein dickeres. Wenn man ein "dickers" Öl fährt, kann der Verlust unter Umständen minimiert werden. Achtung: Bei dickerem Öl den Motor im kalten Zustand nicht hoch drehen.

Ich hoffe Ihre Frage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben.

MFG

Ähnliche Fragen in der Kategorie Automobil