So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Habe einen Passat Variant 35i Facelift TDI 1110PS BJ. 12.1996 Macht

Kundenfrage

Habe einen Passat Variant 35i Facelift TDI 1110PS BJ. 12.1996
Macht zur Zeit folgende Probleme
Schaltet beim Beschleinigen (4-5 gang) ab 3000-3500 U /min in Notbetrieb (nicht immer aber oft)nach ausschalten funktieoniert er wieder
Bein Beschleunigen 2-3 Gang aprupter Leistungsabfall bei ca 3000-3500 U /min danach wieder okaunder laut Anzeige erreicht auch bei diesen Sommerwetter keine Betriebstemperatur max 70 Grad laut anzeige
Nachmehrmaligen auslesen des Steuergerätes wird kein Fehler angezeigt Luftmenngenmesser Unterdruckschlauche neu.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag !



Vielen Dank für Ihre Anfrage,die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:

Das Problem liegt bei den frühen TDis gerne an der Ladedruckregelung. Der 1,9 l Tdi mit 110 PS, Motorkennung AFN hat einen sogenannten VTG - Turbolader. VTG steht für variable Turbinengeometrie, hiermit wird die Ladedruckregelung realisiert - konventionelle Lader haben dafür ein separates Beipass-Ventil.

Hier ein schematisches Bild:
graphic

Gern kommt es durch Ablagerungen bzw. Verkokungen zum Verklemmen der VTG Betätigung, was dann das von Ihnen beschriebene Verhalten zur Folge hat. Die VTG Verstellung wird über ein elektropneumatisches Stellglied angesteuert, ein Defekt an diesem Unterdrucksteller kann auch ursächlich sein. Allerdings wird das Stellelement durch die Eigendiagnose des Fahrzeuges elektronisch überwacht, ein Ausfall des Elements würde normalerweise einen Eintrag im Fehlerspeicher zur Folge haben.

Der Umstand, dass nach Abstellen der Zündung und Neustart zunächst wieder alles in Ordnung ist begründet sich darin, dass die Motorsteuerung im Falle eines Ladedruckfehlers in ein Notlaufprogramm schaltet. Um Folgeschäden möglichst zu vermeiden, wird der Ladedruck auf Null gesetzt, was dann den Leistungseinbruch zur Folge hat.

Bei Neustart des Motors fragt die Elektronik erneut den zuvor erfassten, für den Notlauf ursächlichen Fehler ab. Ist dieser in diesem Moment nicht vorhanden (was im Leerlauf natürlich in der Natur der Sache liegt), wird der Fehler als "sporadisch" klassifiziert und der Notlauf bis zum nächsten Auftreten des Fehlers beendet.


Zur Hintergrundinformation:

Schema VTG-Lader:
graphic

VTG-Prinzip kurz erklärt



Das Problem mit der Betriebstemperatur wird an einer ganz anderen Ecke zu suchen sein, nämlich am Kühlerthermostat. Beim AFN ist dies noch ein ganz konventioneller Thermostat mit Dehnstoffelement. Er sitzt zwischen dem sog. "Kleinen und Großen Kühlmittelkreislauf" bzw. trennt diese voneinander. Der "Große Kreislauf" ist der komplette Kühlmittelkreislauf inkl. des Wasserkühlers, der kleine analog dazu ohne diesen. Dies hat den Hintergrund, dass das Kühlmittel während der Fahrt nicht permanent den Kühler durchströmen soll bzw. die Warmlaufphase nicht endlos lange dauert. Fällt besagter Thermostat nun aus oder bleibt hängen, was bei Ihrem Fahrzeug der Fall sein dürfte, durchströmt das Kühlmittel permanent den Kühler, das Resultat ist, dass der Motor nicht auf Betriebstemperatur kommt.

Ein Temperaturbereich von 70 Grad ist zwar nicht optimal, aber NOCH unkritisch. Fällt der Thermostat komplett aus und das Kühlmittel bleibt sozusagen "kalt", kann es zum Riss beispw. des Zylinderkopfs kommen, da dann kaltes Kühlmittel auf die heißen Teile im Kopf trifft, ähnlich wie ein Ei einen Sprung bekommt, wenn man es aus dem Kühlschrank direkt ins kochende Wasser legt.

Ein Thermostat sieht so aus:

graphic


Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte! :) Für Rückfragen stehe ich natürlich jederzeit zur Verfügung.
Sie mögen bitte noch meine Antwort akzeptieren, damit eine korrekte Abrechnung erfolgen kann, sowie eine Bewertung abgeben.



Allgem. Hinweis : Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die Diagnose bzw. Einschätzung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.
Werden Tipps zu Arbeitsabläufen und Reparaturen von Ihnen in die Tat umgesetzt, geschieht dies auf eigene Gefahr unter Ausschluss jeder Haftungs- und Schadenersatzansprüche gegen meine Person. Ich gehe immer davon aus, dass zumindest grundlegene Kenntnisse der Kfz-Technik, der Arbeitsabläufe an einem PKW sowie der Sicherheitsvorkehrungen vorhanden sind. Reparaturtipps richten sich daher an Kfz-Mechaniker oder erfahrene Heimwerker.
Eine evtl. Stellungnahme zu rechtlichen Themen stellt keine Rechtsberatung im Sinne des RBerG dar, sondern ist lediglich eine subjektive Einschätzung aus meinen persönlichen Erfahrungswerten.
SV Seipp und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo

Danke für die Antwort

Was würden sie vorschlagen um den Fehler zu beheben

Bei der Wassertemperatur würde ich das thermostat wechseln ß

Danke

 

Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

das sollten Sie in jedem Fall tun. Der Thermostat kostet nur um die 20 Euro.