So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an CarDoc.
CarDoc
CarDoc, Werkstattleiter
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 5
Erfahrung:  Ausbildung bei Mercedes Benz, zertifizierter Autoglaser
46499651
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
CarDoc ist jetzt online.

Meine Frage zu M6 Kombi Diesel, 01-04,70000km. Die Urlaubsfahrt

Kundenfrage

Meine Frage zu M6 Kombi Diesel, 01-04,70000km. Die Urlaubsfahrt mit Caravan ging über Polen, das Baltikum und zurück. Ich habe überall nur die beste Dieselsorte getankt, trotzdem ging nach ca. 1000km in Polen die Leistung stark zurück, konnte kaum den Anhänger ziehen. Ständig ging der Motor im Leerlauf aus. An manchen Tagen lief der Motor jedoch einwandfrei, ohne dass ich neu getankt hatte. Es war der pure Stress. An den Ampeln lief der Motor meistens nur mit erhöhter Drehzahl(3000U/min!). Als wir nach insgesmt 5250km wieder in Deutschland waren, tankte ich Eurodiesel, also nicht Ultimate. Das Verhalten änderte sich nicht. Nach der Ankunft zu Hause in Essen und 1 Nacht in der Garage war der Fehler weg. Ab und zu geht der Motor im Leerlauf aus, aber die 50km-Fahrt zum Caravanstellplatz verlief wie immer vorher, namlich einwandfrei.
Können Sie mir weiterhelfen?
Mit freundlichen Grüßen
Willi Klösters
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  CarDoc hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

in einigen Ländern soll der Sprit angeblich mit diversen Substanzen gestreckt werden. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass bei Fahrzeugen die häufig in Tschechien tanken oftmals die Einspritzdüsen und die Kraftstofffilter verstopfen, weil minderwertiger oder gepanschter Sprit getankt wurde.

Ihre Schilderung weisst stark in diese Richtung. Dass das Auto nach einer gewissen Standzeit wieder kurzzeitig funktioniert, kann evtl. daran liegen, dass sich die Schmutzpartikel in der Einspritzung oder im Kraftstofffilter während der Motorruhezeit absetzen und somit der Durchlauf des Kraftstoffes wieder gewährleistet ist, bis im erneuten Fahrbetrieb die Partikel wieder zu Verstopfung führen. Um den Wagen weiter zu bewegen, geben Sie mir Gas. Also wird der Druck größer und wenn die Partikel klein genug sind, dann "pfeifft" es einige mit durch. Eine weitere Ursache wäre ein verschmutzter Tank oder auch Wasser im Tank. Bei Wasser hilft ein Liter Spiritus zur Tankfüllung. Dieser bindet das Wasser mit dem Sprit und es wird bei der Verbrennung mit durchgemogelt.

Prüfen Sie Ihren Kraftstofffilter auf Verschmutzung. Manchmal bringt die kleinste Ursache die größte Wirkung mit sich.

Ich hoffe Ihre Frage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen,
habe Ihre Antwort mit Interesse gelesen, muss aber sagen, dass ich jjede Menge Standzeit während meines Urlaubs (21 von 30 Tagen, mehrmals aufgeteilt) hatte. Somit hätte der von Ihnen beschriebene Effekt eigentlich früher auftreten müssen. Ich kann mir auch nichzt vorstellen, dsass ich als einziger nur schlechten Diesel getankt habe. In einer Werkstatt in Litauen sagte man mir, dass mit einer neuen Tankfüllung Diesel das Fahrzeug wieder einwandfrei laufen müsste.
MfG
W. Klösters
Experte:  CarDoc hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

man steckt eben leider nicht drin bei solchen Sachen. Trotzdem muss das Problem an der Spritversorgung liegen. Eine neue Tankfüllung hat bei Verstopfung eigentlich keine verbessernde Wirkung, ausser vielleicht etwas bei Kondenzwasser im Tank, wobei ich dann die Lösung mit dem Spiritus vorziehen würde. Der Motor lief im Stand mit erhöhter Drehzahl, also hat die Motorsteuerung das Kraftstoff/Luft-Gemisch verändert um den Motor am laufen zu halten. Demnach hätten Sie auch einen erhöhten Kraftstoffverbrauch feststellen müssen.

Wenn der Motor im Stand aber ausgeht, dann müsste er einen Fehler im Speicher eintragen. Diesen kann Ihnen jede freie Werkstatt auslesen und Ihnen dann einen genauen Befund sagen. Die Kosten für das Auslesen belaufen sich zwischen 0,- und 30 €.
CarDoc und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Eine Rückfrage bei der Mazda-Werkstatt ergab, dass man mir dringend davon abrät, Spiritus in den Diseltank zu geben!!!!!!!!!!!!
Ich bin im Nachhinein nicht zufrieden mit der Antwort.

W. Klösters
Experte:  CarDoc hat geantwortet vor 7 Jahren.

Mit welcher Begründung wurde davon abgeraten? Ich selbst habe das bei meinem Fahrzeug auch gemacht und es hat funktioniert. Entscheiden müssen Sie das letztendlich selbst. Sie sollen auch nicht mit Spiritus allein fahren, sondern auf eine komplette Tankfüllung etwas Spiritus auffüllen. Anderenfalls beschädigen SIe Ihren Motor. Aber ich denke das ist klar gewesen.

 

MfG

 

 



Verändert von AutoProfi24 am 05.08.2010 um 19:35 Uhr EST