So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Autodoc Horn.
Autodoc Horn
Autodoc Horn, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 849
Erfahrung:  16 J. Berufserfahrung(8J. selbstständ.) Typenoffen
28892080
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Autodoc Horn ist jetzt online.

Mein Meriva 1.7 cdti verliert l , Turbolader wurde bei 45000

Kundenfrage

Mein Meriva 1.7 cdti verliert Öl , Turbolader wurde bei 45000 gewechselt, verliert immer noch Öl. Soll angeblich an dem Formschlauch liegen, kann ich mir aber nicht vorstellen,da der Ölverlust an der gleichen Stelle auftritt, wie vor der Reparatur des Turboladers
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
hallo, in wie weit verliert er öl? sichtbar nach aussen, oder nur auffällig da sie laufend was nachfüllen müssen?mfg


Sollten Sie mit meiner Antwort zufrieden sein, bitte ich Sie um eine Bewertung und einen klick auf akzeptieren, selbstverständlich stehe ich Ihnen auch nach einer Akzeptierung noch mit Rat zur Seite
Autodoc Horn und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
was soll ich Ihrer Meinung nach tun ? War der Turbolader wirklich defekt , oder liegt es an einem anderen Problem, denn ich verliere immer einen Tropfen Öl in der Garage, wenn ich das Fahrzeug abstelle
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
hallo, also es ist normal das der turbo geringe teile von öl mit durch die schläuche zieht, kann aber im laufe der zeit auch mehr werden, und dann passiert in der regel folgendes, diese ölteilchen setzen sich überall im ladedruckbereich ab ( druckschläuche und ladeluftkühler, ansaugkrümmer) und irgendwann dingt das öl durch die verbindungstellen von den bauteilen/schläuchen, also da wo die schläuche zb am ladeluftkühler oder ansaugkrümmer verschraubt sind, durch den erhöhten druck beim anspringen des laders ist das dann mal normal, entweder sind das noch reste in den schläuchen oder es stimmt was anderes nicht, wobei ich mal sage, wenn der turbo neu ist, kann es zumindest nicht mehr von dort kommen, wo es noch herkommen kann, sind zb. die ölversorgungsleitungen vom lader, dieser wird ja mit öl geschmiert, also da ist eine zulaufleitung und eine rücklaufleitung, und die können durchaus auch undicht werden, wobei es eigentlich empfohlen wird, wenn der turbo gewechselt wird, diese mit zu tauschen, weiss ja nicht ob die auch neu sind, wenn einer dieser formschläuche/druckschläuche undicht sein sollten aufgrund von alterung/porösität, dann müßte auch ein leistungsverlust spürbar sein, denn dann würde ja nicht nur das öl austreten sondern auch der ladedruck,wenn sie der werkstatt nicht so vertrauen, ruhig nochmal eine 2. mal drübwer schauen lassen was die dazu sagen wo der ölverlust herkommt, mfg




Sollten Sie mit meiner Antwort zufrieden sein, bitte ich Sie um eine Bewertung und einen klick auf akzeptieren, selbstverständlich stehe ich Ihnen auch nach einer Akzeptierung noch mit Rat zur Seite

Ähnliche Fragen in der Kategorie Automobil