So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Guten Tag ich habe eine Jeep Grand Cherokee 5,2 Limited Automatik

Kundenfrage

Guten Tag ich habe eine Jeep Grand Cherokee 5,2 Limited Automatik 4 Stufen Benziner
Fahrgestellnummer 1J4GZB8Y…. mit 156 KW von 1995.
Nun habe ich Probleme mit dem Automaten. Er „rutscht“ durch und schaltet wie er will. Manchmal gar nicht, nur nach Vollgas oder beim Gas wegnehmen. Ölwechsel wurde gemacht. Es sind auch keine Spänne am Magneten gewesen. Öl sah gut aus und riecht auch nicht verbrannt.
Brauche nun eine Checkliste zum ab arbeiten der möglichen Fehlerursachen.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag !



Vielen Dank für Ihre Anfrage,die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:


Ich bin nicht sicher, ob Sie eine Werkstatt sind, daher beschränke ich mich im Folgenden zunächst auf die Tests, die Sie ohne Spezialausrüstung selber durchführen können.


Führen Sie bitte zunächst folgende Prüfung durch:


Kupplung(en)

  • Fahrzeug auf freier Fläche abstellen (keine Hindernisse davor)
  • Motor starten
  • Handbremse fest anziehen, Fußbremse kräftig betätigen (!)
  • Fahrstufe D einlegen
  • Vollgas geben, dabei Bremse halten.
  • Drehzahl beobachten: Bei beispielsweise 2.500 - 2.750 rpm sollte schluß sein (Stall Speed Test) (Die exakten Solldaten müssten Sie bitte beim Jeep Händler erfragen, da über diese Fahrzeuge in den Werkstattunterlagen für den freien Markt keine Daten vorliegen. Fragen Sie nach den Sollwerten für den "Festbremstest des Automatikgetriebes" oder "Stall Speed Static Test" .
! Achtung: diese Prüfung nicht länger als 5 Sekunden durchführen. !

Nach loslassen des Gaspedals den Wagen wenigstens 30 Sekunden auf N laufen lassen, damit sich der Drehmomentwandler abkühlen kann.

Das gleiche Spiel mit der Fahrstufe R wiederholen.

Geht die Drehzahl über den genannten Sollbereich hinaus (mehr als etwa 500 rpm), ist die Kupplung (genauer der Freilauf des Leitrades) oder deren Ansteuerung das Problem. Wenn es passieren sollte, dass während des Tests der Gang "raushaut", liegt das Problem eher an den Magnetventilen oder einem "lahmen" Schieber im Labyrinthkasten.

Bitte achten Sie wirklich darauf, dass dieser Test im Freien gemacht wird. Ein Lehrling von mir hat es mal geschafft, dabei von der Bremse zu rutschen und hat das Fahrzeug im Pausenraum versenkt. Wink



Alle weiteren Prüfungen wie Systemdrucktests, Prüfung der Magnetventile, des Akkumulators, Servokolben für Bremsbänder etc. lassen sich nur mit Spezialwerkzeugen- / Prüfmitteln sowie den notwendigen Solldaten durchführen. Auch ist hier Original-Werkstattliteratur sowie viel Fachwissen zum Thema Automatikgetriebe erforderlich, da es oft nicht genügt, einfach nur Prüfpunkte abzuarbeiten, ein genaues Verständnis der technischen Zusammenhänge ist unablässlich.

Der Fehlerspeicher sollte darüber hinaus ebenfalls werden sowie die Messwertblöcke der Getriebesteuerung analysiert werden.

Sinnvollerweise sollte hier ein Freezeframe genommen werden, wenn das Fahrzeug normal fährt und einer, wenn der Fehler auftritt. Genau ins Augenmerk gezogen werden sollten dann:
  • Getriebeeingangs- / Ausgangsdrehzahl
  • Wandlerschlupfverhältnis
  • Öltemperatur
  • Öldruck (Muß nicht mit dem tatsächlichen, mit einem Manometer ermittelten Druck übereinstimmen, da der Wert errechnet wird, ein fehlerhafter Sensor kann hier Chaos auslösen)
  • Stomaufnahmen der einzelnen Magnetventile

Prüfen Sie in jedem Fall auch alle Steckverbindungen am Getriebe auf Korrosion, Durchfeuchtung etc.




Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte! :) Für Rückfragen stehe ich natürlich jederzeit zur Verfügung.
Sie mögen bitte noch meine Antwort akzeptieren, damit eine korrekte Abrechnung erfolgen kann, sowie eine Bewertung abgeben.




Allgem. Hinweis : Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die Diagnose bzw. Einschätzung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann. Eine evtl. Stellungnahme zu rechtlich relevanten Themen stellt keine Rechtsberatung im Sinne des RBerG dar, sondern sind lediglich eine subjektive Einschätzung aus meinen persönlichen Erfahrungswerten.