So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Koleos.
Koleos
Koleos, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 48
Erfahrung:  6 Jahre Erfahrung mit Opel, Ford und Volvo auch amerikanische
42396873
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Koleos ist jetzt online.

Seit Okt. 2008 habe ich bei meinem CLK500, Bj. 2002, im Drehzahlbereich

Kundenfrage

Seit Okt. 2008 habe ich bei meinem CLK500, Bj. 2002, im Drehzahlbereich von 1.000/1.200 zunächst ein Dröhnen, im weiteren Verlauf ein Ruckeln, das sich bei zunehmender Fahrleistung so verstärkt, dass das Fahren zu einer unzumutbaren Tortur wird. Zunächst wurden - ohne Erfolg - insgesamt 3 Ölspülungen mit verschiedenen Ölsorten durchgeführt, dann wurde der Umwandler gewechselt, dann das Getriebe ausgetauscht, bis im Getriebeöl Kühlwasser festgestellt wurde. Daraufhin wurde der Kühler (Vaneo) getauscht und das mittlerweile beschädigte Getriebe repariert, gespült und mit neuem Getriebeöl versehen. Nach nur wenigen Fahrkilometern zeigen sich die beschriebenen Probleme, wenn auch in zunächst noch gemässigtem Umfang, erneut. Wer weiss Rat?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag :)

Das ist schwierig einzugrenzen - es ist ja schonmal ausgeschlossen , dass die Vibrationen vom Getriebe kommen, dieses wurde ja getauscht, wenn gleich eine derart starke Vibrationsentwicklung nicht vom Getriebe selber kommt.

In Frage kommen bei diesem Phänomen eher eine unwuchtige Kardanwelle bzw. ein ausgeschlagenes Mittellager.

Auch ein unwuchtiges / defektes Zweimassenschwungrad kann hier ursächlich sein.
Experte:  Koleos hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

dieses Problem ist nicht wirklich selten und liegt zu 99% an einer ausgeschlagen Hardyscheibe.

 

Während meiner 3,5-jährigen Ausbildung in einem Mercedes-Haus wurden diese fast täglich erneuert.

Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das sagte ich bereits. Mittellager = Hardyscheibe.
Experte:  Koleos hat geantwortet vor 7 Jahren.
In fragekommen ist nicht gleich ist so.