So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Onkelbenz.
Onkelbenz
Onkelbenz, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1680
Erfahrung:  Geselle seit 2008, 15 Jahre private Erfahrungen an diversen Marken sowie 4- & 2-Taktmotoren
31948856
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Onkelbenz ist jetzt online.

ich habe in meinem Auto einen Verst rker im Handschuhfach angeschlossen.

Kundenfrage

ich habe in meinem Auto einen Verstärker im Handschuhfach angeschlossen. Den Verstärker habe ich direkt am Pluspol der Autobatterie mit 6 qmm Kabel angeschlossen. Wenn ich das Auto starte, fängt es an über die Lautsprecher zu pfeifen. Aber nur wenn ich das Auto starte (Drezahlunabhänig). Das Pfeifen bleibt auch bestehen, wenn ich die Chichkabel vom Autoradio zum Verstärker trenne!!

Folgendes habe ich schon probiert:
1.) Autoradio und Verstärker an die selbe Masse (Karosserie) mit einer Kabellänge von 30cm 6qmm angeschlossen
2.) Enstörfilter in die Plusleitung vom Verstärker (Abstand ca. 20 cm) ageschlossen

Das Pfeifen bleibt!
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 7 Jahren.
hallo, ein kondensator zwischen batterie und verstärker schafft bei ihnen abhilfe. dann entfallen die lästigen störgeräusche, da es keine direkte verbindung mehr zwischen batterie und verstärker gibt. und sie hören dadurch das pfeifen auch nicht mehr
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Was genau für ein Kondensator? Ein Powercap?
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 7 Jahren.
ja, genau. die powercaps die man auch für audio anlagen in kofferraumausbauten verwendet
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Aber eigentlich wollte ich die Ursache beseitigen, und nicht wieder versuchen wegzu-kaschieren... Außerdem habe ich eine neue Batterie mit 68 Ah drinn. Da verstehe ich nicht ganz, was der Powercap da bringen soll?! Ich dachte, der wäre für (gegen) Spannungsschwankungen oder schwache Batterien vom Vorteil. Zudem ist das Pfeifen, wie erwähnt, völlig drehzahlunabhängig! Ich kann auch zig Verbraucher bei laufenden Motor dazuschalten, das Pfeifen bleibt dabei konstant. Ich kaufe mir nur dann einen Powercap wenn sie sich 100%ig sicher sind. Sonst wäre es schade um's Geld.

 

Beste Grüße,

XXXXX XXXXXsen

Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 7 Jahren.
das liegt an ihrem generator, was sie hören ist der ladevorgang, welcher sich als störgeräusch in den boxen äußert. eine powercap und im schlimmsten fall gut isolierte cinch-kabel schaffen abhilfe. achten sie außerdem darauf, dass sie keine stromführendn leitungen mit den kabeln kreuzen
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Wie gesagt, wenn ich die Chinchkabel vom Autoradio zum Verstärker trenne, ist das Pfeifen immer noch da!!

Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 7 Jahren.
dann bekommen sie das magnetfeld des lüfters an der endstufe ab, da diese 2 komponenten zu dicht aneinander liegen und die strahlung des lüftermotors sehr hoch ist.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hmh, jetzt habe ich schon einen Powercap bestellt! Werde trotzdem mal das Handschuhfach mit Alupapier auslegen. Vielleicht hilft das ja....

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Weder Powercap noch das Auslgegen des Handschuhfachs mit Alupapier hat geholfen. Zusätzlich habe ich auch das Chinchkabel mt Alupapier ummantelt. Das Pfeifen ist immer noch da....

Leider habe ich 50€ fur das Powercap umsonst ausgegeben.

Mit anderen Worten, ihre Antworten haben kein bisschen weiter geholfen. :-(