So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Techniker.
Techniker
Techniker, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 502
Erfahrung:  Eigene freie Werkstatt, Motorsteuerungen und Motorinstandsetzung
31031346
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Techniker ist jetzt online.

Servolenkung im stand nicht funktionstuechtig Guten Tag Ich

Kundenfrage

Servolenkung im stand nicht funktionstuechtig
Guten Tag
Ich besitze einen Mazda 6 2,3l Benziner US-Model es trat vor kurzem eine Lekage an der Servoleitung 32-410B auf diese wurde von der Werkstatt ausgetauscht und Anlage neu befuellt. Leider ist die Servolenkung im stand immer noch nicht vorhanden (vermutete Luft in Servo,-Pumpe konnte nicht ueberprueft werden,da laut Werkstatt kein Fehler Code ausgelesen werden konnte sowie keine Entlueftungsschraube zu finden war)ich bitte um Ihren Ratschlag um folgeschaeden am Kfz zu vermeiden

mit freundlichen Gruessen Heidenreich
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag :)

Gerne beantworte ich Ihre Frage.

Entlüften Sie die Anlage wie folgt :

- Vorderräder anheben
- Motor starten
- Lenkrad 20x auf Linksanschlag und 20x auf Rechtsanschlag drehen.

Nun sollte alle Luft aus dem System sein.

Ist die Lenkwirkung denn bei erhöhter Drehzahl vorhanden?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
ich habe den von ihnen angegebenen Vorschlag umgesezt leider hat sich die Situation nicht veraendert Servolenkung im stand nich fuehlbar (bei hoeheren geschwindigkeiten leicht fuehlbar)
Experte:  Techniker hat geantwortet vor 7 Jahren.

Mazda hat zum einen eine Geschwindigkeitsabhängige regelung in einigen Modellen verbaut, zum anderen kann falsches Öl zu einer solchen Erscheinung führen.

Hat die Reperatur eine Mazda Werkstatt durchgeführt? (Wegen dem verwendeten Öl)

 

mfg Reitbauer Klaus

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
ja die Reparatur wurde von einer Mazda Werkstatt ausgefuehrt (Rotes Hydraulikoel wurde wieder eingefuellt)
Experte:  Techniker hat geantwortet vor 7 Jahren.

Eine weitere möglichkeit ist, daß der Drehstabschieber im Lenkgehäuse schaden genommen hat, oder verunreinigungen ins System gelangt sind.

 

Prüfen sie bitte wie folgt: Motor starten, und ganz minimale Lenkbewegungen (ca 1-2mm) nach links und rechts machen. Sie müßten dann hören wie die Servopumpe arbeitet. Beim loslassen muß das Servolenkgeräusch wieder aufhören.

 

Wenn bei den kleinen Lenkbewegungen nichts zu hören ist, drehen sie das Lenkrad ganz auf den Anschlag einer Seite. wenn sie dann noch immer nichts anderes hören können, ist die Ursache ziemlich sicher Verunreinigung im Steuerventil des Lenkstocks.

 

Wenn sie diese Geräusche wahrnehmen, würde mich interessieren ob bei Langsamer Fahrt und wenn vorsichtig in eine Richtung gelenkt wird, dann daß Lenkrad losgelassen wird, das Fahrzeug so weiterfährt, also in eine Richtung zieht, oder sich wieder geradeauslauf einstellt. Dazu sollten sie jedoch mit viel Gefühl und nicht unbedingt bei großem Verkehrsaufkommen sehr vorsichtig probieren.

 

Bitte teilen Sie mir Ihre Eindrücke davon mit.

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag

ich weis nicht ob Sie die Antwort erhalten haben die ich heute Morgen geschrieben hatte deswegen sende ich diese nocheinmal.Ich habe die Lenkbewegungen (ca 1-2mm) nach links und rechts sowie volleinschlag gemacht ohne Erfolg es sind keine Geräusche wahrnehmbar.Das Lenkrad stellt sich nach Richtungsangabe wieder in geradeauslauf wenn auch nur langsam,was aber vermutlich mit der geringen Geschwindigkeit zu tun hatte.

mit freundlichen Gruessen Heidenreich
Experte:  Techniker hat geantwortet vor 7 Jahren.

Dann ist ziemlich sicher das Steuerschieberventil defekt oder verunreinigt.

Zweite Mölichkeit wäre, daß die Servopumpe keinen Druck mehr bringt.

 

Man kann versuchen, dieses im ausgebautem Zustand zu spülen, um verunreinigungen wegzubekommen, oder aber auch gleich Austauschen. (Wenn die Servopumpe Ihre Leistung bringt, müßte man den Lenkstock tauschen, ansonsten die Servopumpe)

 

Ich hoffe für Sie, daß "nur" die Servopumpe einen defekt hat, da diese deutlich billiger sein dürfte als der Lenkstock.

 

mfg Reitbauer Klaus

 

Techniker, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 502
Erfahrung: Eigene freie Werkstatt, Motorsteuerungen und Motorinstandsetzung
Techniker und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.