So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kfz Meister.
Kfz Meister
Kfz Meister, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 117
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung in freier Werkstatt speziell bei Honda und experte für LPG
30633291
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Kfz Meister ist jetzt online.

Hallo, hatte mich vor einiger Zeit berreden lassen, meinen

Kundenfrage

Hallo, hatte mich vor einiger Zeit überreden lassen, meinen Mazda MX5 NB nach einem Rempler vorne links mit einer Frontschürze und den Scheinwerfern vom NB FL ausstatten zu lassen. Der Mensch, der mich zu dem Umbau überredete, meinte, das sei überhaupt kein Problem. Ich habe den Umbau dann von ihm machen lassen, musste ihm die frisch besorgte NB-Schürze und die einwandfreien NB-Scheinwerfer überlassen und für die FL-Schürze und die Scheinwerfer noch einige 100 € draufzahlen. Nach dem Umbau fiel ich durch den Lichttest beim TÜV. Die Scheinwerfer lassen sich nicht mehr verstellen. Der richtige Schalter wurde nicht mit eingebaut. Jede Mazda-Werkstatt schlägt die Hände über dem Kopf zusammen und fragen, wer den Pfusch mit dem Kabelsalat fabriziert hat. Außerdem könnte die Schürze nie auf den NB passen. Ich finde auch, dass der Spalt zwischen Motoerhaube und Frontschürze wesentlich größer ist als vorher. Der Verursacher will sich aber nicht mehr darum kümmern. Was kann ich nun tun?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Kfz Meister hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, ich gehe davon aus der der umbau in einer werkstatt durchgeführt wurde mit ordentlicher rechnung und allem was dazu gehört.

da haben sie schon einige möglichkeiten, allerdings haben sie die frage in der falschen rubrick gestartet, wir dürfen hier nämlich keinerlei rechtsberatung geben, ich werde die frage deshalb an die kollegen anwälte weiterleiten.


mfg ralf