So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Guten Morgen, habe einen Mercedes Vito 112 CDI, Bj. 2001.

Kundenfrage

Guten Morgen,
habe einen Mercedes Vito 112 CDI, Bj. 2001. Seit zwei Tagen passiert bei "Blinker rechts" absolut nichts. Nichts blinkt, kein Relais klickt.
Blinker links ist in Ordnung, beim Warnblinker funktionieren auch nur die linksseitigen Blinkleuchten und die Blinkerkontrolle links.
Allerdings funktionieren ALLE Blinkleuchten beim Verriegeln bzw. Entriegeln über ZV.
Folglich sind die Glühlampen und alle Sicherungen in Ordnung.
Ich habe den Lenkstockschalter (Blinkerhebel) im Verdacht. Vielleicht darf der nach 9 Jahren den Dienst aufgeben? Falls der defekt ist, wie kann ich ihn ausbauen?
Die Lenksäulenverkleidungen habe ich abgenommen, weiß aber nicht, wie ich weiterkomme. Falls das Lenkrad abgebaut werden muss, wie geht das? Ich möchte nicht den Airbag auslösen.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Morgen,

 

der Lenkstockschalter kann nach 9 Jahren schon mal kaputt gehen. Leider muß das Lenkrad demontiert werden - dies ist aber Werkstattarbeit.

 

Am Airbag dürfen nur speziell geschulte Fachkräfte arbeiten (Sprengstoffgesetz u.A.), sie bewegen sich also im Straftatsbestandsbereich, wenn Sie selber Hand anlegen. Bedenken Sie die Konsequenzen, wenn der Airbag im Falle eines Unfalls nicht o der falsch auslöst, weil ein Montagefehler gemacht wurde , und Personen zu Schaden kommen. Daher darf ich Ihnen leider keine Anleitung zum Ausbau des Airbags geben.

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

O.K. also werde ich die Finger vom Airbag lassen.

Frage: Könnte es sein, dass der Lenkstockschalter NICHT der Grund für den Ausfall des Blinkers ist? Dann könnte ich ja selbst weitersuchen oder reparieren.

Lässt sich der Lenkstockschalter als Fehlerquelle irgendwie vielleicht ausschließen?

M.f.G.

Waldemar Gütschow

 

Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo Herr Gütschow,

 

leider können Sie mit Heimwerkermitteln nicht mehr tun - ein weiterer möglicher Defekt wäre noch ein Fehler an einem Datenbussteuergerät des Vito, dies kann allerdings nur mit dem Diagnosecomputer geprüft werden und ist im Defektfalle zu ersetzen.

 

Es kommt allerdings häufiger vor, dass die Lenkstockschalter den Geist aufgeben, vor Allem nach fast zehn Jahren. :)

SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung: Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
SV Seipp und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Im Nachhinein muss ich mich nocheinmal melden.

Um die etwas teurere Reparatur des Lenkstockschalters zu vermeiden, hatte ich gefragt, ob es eventuell einen anderen Grund für den o.g. Fehler geben könnte. Es wurde auf das Datenbussteuergerät und Prüfung per Diagnosecomputer verwiesen.

Als ich nun bei einer Werkstatt in der Nähe (nicht Mercedes) den Fehler beschrieb und fragte, ob man den Lenkstockschalter wechseln könne, sagte der Meister:

"Moment mal" ...., griff unter die Lenksäule (die Verkleidung war ja schon abgebaut) und hatte sehr schnell das Blinkrelais in der Hand. Ein anderes Blinkrelais reingesteckt, und alles war in Ordnung. Hat keine 5 Minuten gedauert und außer dem Relais nur einen Kaffee gekostet!

Hätten Sie mir den Tipp auf das Relais nicht vielleicht auch geben können?

Ich denke schon.

 

Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 7 Jahren.
bei falschen antworten steht ihnen eine rückerstattung zu und bei ihrem modell ist das blinkrelais in 99% der fälle die fehlerursache, daher ist die auskunft meines kollegen oben schlichtweg falsch. ich bitte sie den fall dem JA-Team zu melden, damit sie ihr geld zurückerstattet bekommen, da ihnen durch die auskunft des "Experten" nicht geholfen wurde
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Vielen Dank für den Hinweis. Dann werde ich das tun. Aber wie kann ich die Rückerstattung beim JA-Team beantragen? Ich finde keinen Menu-Punkt dafür.

Geht das formlos über diese Eingabemaske?

M.f.G.

Waldemar Gütschow

 

Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 7 Jahren.
ja, einfach die leiste oXXXXX XXXXXnks in der antwort des experten öffnen und den menüpunkten folgen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Automobil