So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an 3bg01.
3bg01
3bg01, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 10
Erfahrung:  abgeschlossene Ausbildung mit berufserfahrung bei Volkswagen, Audi, Seat und Skoda
31336253
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
3bg01 ist jetzt online.

Hallo, habe bei meinem Passat Diesel, 140 PS, DSG-Getriebe,

Kundenfrage

Hallo, habe bei meinem Passat Diesel, 140 PS, DSG-Getriebe, Bj. 2006 den Turbolader gewechselt. Beim alten ist das GEhäuse des Turbinenrades gebrochen, dadurch gelangte Öl in alle Leitungen. Die Leitungen wurden gereinigt. Beim Testfahren hat es kurz kräftig gequalmt und genagelt. Danach lief alles ziemlich gut, nur beim Anfahren kam die Leistung ziemlich spät. Bei Vollgas fehlte im oberen Bereich etwas Drehzahl. Warnlampen haben nicht geleuchtet. Am zweiten Tag Fahrt ratterte es etwas im unteren Drehzalbereich, dann leuchtete erst die Warnlampe Dieselpartikelfilter auf, danach Motorblöck und zuletzt die Wendelanzeige. Der Motor ging auf Notlauf und war, trotz Motor abstellen, nicht mehr in Normallauf zu bringen. Vielleicht kann mir dazu jemand eine Antwort geben.

Im Vorraus schon vielen Dank!

Viele Grüße Uwe Günther [email protected]
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
hallo, nunja mit dem kurzen qualmen und nageln, wird wohl noch etwas von den öl/reinigungsresten im motor angekommen sein, kommt schon mal vor, was meinen sie mit rattern im unteren drehzahlbereich und was meinen sie mit trotz abstellen nicht mehr in normallauf? meinen sie selbst nach einem neustart läuft er im notprogramm? mfg


Sollten Sie mit meiner Antwort zufrieden sein, bitte ich Sie um eine Bewertung und einen klick auf akzeptieren, selbstverständlich stehe ich Ihnen auch nach einer Akzeptierung noch mit Rat zur Seite, Danke XXXXX XXXXX Erfolg
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ja, der Wagen bleibt trotz Neustart im Notlauf. Genauso bleiben auch die Leuchten mit Wendel, Motorblock und Rußpartikelfilter an. Weiter habe ich vergessen, dass Motoröl über Maximum eingefüllt wurde. Vielleicht spielt das auch eine Rolle. Das Rattern im unteren Drehzahlbereich könnte auch ein nageln sein, das bei höherer Drehzahl aufhört.
Vielleicht haben Sie noch eine Idee.

Viele Grüße
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
nunja, wenn zu viel öl drin ist, dann ist es zumindest nicht i.o. , so nen 1/4l kann man schon lassen aber mehr, wäre nicht gut,
was ihnen leider nicht übrig bleibt, ist den wagen an einen tester zu hängen um die jeweiligen fehlerspeicher auszulesen, dies kann bei der fehlersuche sehr weiterhelfen, denn so kann ich ihnen hier eine vielzahl von möglichkeiten zwar aufzählen aber dennoch würde es nur bei vermutungen bleiben und ohne tester wären auch die meisten sensoren/aktoren eh nicht prüfbar, wenn ein zu grober fehler erkannt wurde ist es normal das er in den notlauf geht und da bleibt zum schutz des motors bzw um größere defekte zu vermeiden, bis der fehler nicht mehr von der elektronik erkannt wird



Sollten Sie mit meiner Antwort zufrieden sein, bitte ich Sie um eine Bewertung und einen klick auf akzeptieren, selbstverständlich stehe ich Ihnen auch nach einer Akzeptierung noch mit Rat zur Seite, Danke XXXXX XXXXX Erfolg
Experte:  3bg01 hat geantwortet vor 7 Jahren.
nach einem Turboschaden sollte die gesamte Ladeluft strecke gereinigt werden. wurder das denn gemacht????
3bg01, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 10
Erfahrung: abgeschlossene Ausbildung mit berufserfahrung bei Volkswagen, Audi, Seat und Skoda
3bg01 und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.