So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Diagnostic.
Prof. Diagnostic
Prof. Diagnostic, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 484
Erfahrung:  Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker, 7 Jahre Berufserfahrung
33316487
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Prof. Diagnostic ist jetzt online.

Hallo, habe einen BMW E46 Cabrio 325i mit M54 Motor. Die Heizung

Kundenfrage

Hallo, habe einen BMW E46 Cabrio 325i mit M54 Motor. Die Heizung wird mal warm und mal nicht. Motortemp. absolut normal. Thermostat neu, Wasserpumpe neu, Heizungsventil kurzgeschlossen, Bedienteil ausgetauscht, zig mal entlüftet. Bin mit meinem Latein am Ende.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Prof. Diagnostic hat geantwortet vor 7 Jahren.

Schönen guten Tag,

 

wie haben Sie das Heizungsventil denn kurzgeschlossen?

Sind die Kühlmittelleitungen hinter dem Ventil denn warm, wenn drinnen keine warme Luft ausströmt?

 

Bitte teilen Sie mir noch Ihre Fahrgestellnummer mit.

 

Freundliche Grüße

Prof. Diagnostic und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Die Fahrgestellnummer lautet: WBABS31050JY00142 Habe die elektrische Leitung die zum Ventil geht abgelemmt d.h Ventil ständig offen bzw Heizung 100% Leistung. Die Elektrischen Sicherungen bzw Leitungen alle in Ordnung. Die Wasserschläuche am Ventil sind mal warm und mal heiß. Die Luftaustrittstemperatur an den Lüftungsdüsen mal 30 Grad mal 70 Grad.( Bei Motordrehzahl 3500-4000 U/min) Ich habe auch keinen Druck im Kühlsystem, was auf eine evtl defekte Zylinderkopfdichtung deuten würde und somit eine Luftblase verursachen würde.

Experte:  Prof. Diagnostic hat geantwortet vor 7 Jahren.

Haben Sie denn irgendwelche Anzeichen einer defekten Zylinderkopfdichtung? Z.B. weisser Rauch, Kühlmittelverlust?

Wenn kein Druck im System vorhanden wäre, würde eigentlich das Kühlmittel anfangen zu kochen. Der Siedepunkt steigt mit zunehmenden Druck.

Sie sagten ja, dass der Motor normal warm wird.

Das mit dem Abklemmen des Ventils muss nicht unbedingt funktionieren.

Wenn das Ventil mechanisch zu dem Zeitpunkt festhängt wird es sich bei abgezogenem Stecker nicht lösen. Dies kann natürlich mit der Zeit dann wieder passieren. Wie lange hatten Sie das Ventil abgesteckt und wie, bzw. wie oft veränderte sich die Heizleistung?

Bzgl. der Kopfdichtung könnten Sie natürlich einen CO-Test durchführen lassen, dann sind Sie auf der sicheren Seite.

 

Freundliche Grüße



Verändert von Prof. Diagnostic am 05.05.2010 um 13:13 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das Ventil habe ich schon ausgebaut und ohne Wasser arbeiten lassen. Es arbeitet mechanisch einwandfrei. CO Test habe ich noch nicht durchgeführt. Anzeichen für defekte Zylinderkopfdichtung sind nicht da. Das Ventil hat eine Sicherheitsfunktion, welche die Aufgabe übernimmt, bei Motoüberhitzung das Ventil zu öffnen um den Heizkreislauf dazuzuschalten. Selbst BMW weiß keine Abhilfe. War gestern 2Stunden da!
Experte:  Prof. Diagnostic hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sie haben ja sicherlich schon eine Fehlerspeicherabfrage durchführen lassen, richtig?

Wurden auch die Live-Werte verglichen? Dort kann man prima sehen wie weit, das Heizungsventil geöffnet wird. Beim E46 machen auch gerne die Temperaturfühler Probleme, und da die Temperaturregelung über die Reheat-Methode läuft kann auch hier der Fehler liegen.

Wenn Sie wirklich keinen Druck im System haben hilft der Heizgerätekreislauf auch nicht viel, sie würden auf jeden Fall einen Temperaturanstieg bemerken, auch wenn dieser gering wäre.

Lassen Sie auf jeden Fall die Live-Werte prüfen und einen CO-Test machen.

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Automobil