So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Autodoc Horn.
Autodoc Horn
Autodoc Horn, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 849
Erfahrung:  16 J. Berufserfahrung(8J. selbstständ.) Typenoffen
28892080
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Autodoc Horn ist jetzt online.

Guten Abend, ich fahre einen 5 Jahre alten Kia Picanto. Seit

Kundenfrage

Guten Abend, ich fahre einen 5 Jahre alten Kia Picanto. Seit ca. 8 Wochen hat die
Bremsanlage zwischendurch (nicht immer) Aussetzer und bringt mich in heikle Situationen.
Beim Bremsen gibt dann das Bremspedal geräuschvollen ruckeligen starken Widerstand und die Bremswirkung ist ganz minimal, um nicht zu sagen manchmal mehr als knapp !! Beim nächsten Bremsen funktioniert alles wieder wie es soll. Zur Info: Auto ist gerade erst übern TÜV, aber wie gesagt, Problem taucht nur zwischenzeitlich auf und war daher für den Prüfer nicht unbedingt erkennbar. Wer kann und mag helfen ? Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
hallo, läßt sich das pedal ganz normal dann durchtreten oder ist der weg dann eher kurz und hart? sie schreiben was von geräuschvollen, was meinen sie damit, gibt es von innen oder von aussen geräusche? mfg
Autodoc Horn und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo Autodoc Horn, bei den Aussetzern läßt sich das Pedal nur minimal durchtreten,

ich stehe auf der Pedale, Bremswirkung gering und spüre 4 - 7 rythmische Schläge nach "oben", also entgegengesetzt der Trittrichtung. Weg nicht kurz und hart, sondern

zeitverzögert. Gleichzeitig, ebenfalls parallel rhytmisch das Knarren, innen oder außen kann ich leider nicht sagen. Danke

Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
hat der wagen ABS? ich gehe mal von aus, wurde der wagen mal an einen tester schon gehangen?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Nein, KIA Picanto ist ein Billig-Kleinwagen, kein ABS und kein

Tester.

Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
hm,kenne das modell, nahm nur an das die wenigstens das drin haben, nun gut, gut wäre raus zu bekommen wo das geräusch herkommt, ansonsten würde ich mir mal die unterdruckversorgung des bremskraftverstärker anschauen, und event. die scheiben/trommelbremsen mal näher prüfen ob alles freigängig und spielfrei ist, mich bringt nur die aussage etwas ins grübeln, das sie leichte stöße entgegen der tretrichtung spüren???? problem ist natürlich auch das es nur zeitweise mal auftritt, das erhöht das problem der fehlersuche
wenn es auftritt und sie die bremse ein paar mal treten, wird es dann wieder besser oder gleich beim 2. treten wieder ok? oder bei jedem treten immer etwas besser
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Das Problem tritt witzigerwiese auf, wenn das Auto "länger" gestanden hat (wenige Stunden), sprich z.B.über Nacht und dann morgens zum Dienst, gleich Probleme, oder nach Dienstschluß wieder nach Hause, erstmal Probleme. Danach, nach wenigen (Kilo)metern alles wieder in Ordnung und die Bremsen funktionieren einwandfrei. Das

Risiko ist mir allerdings zu hoch, kann ja mal auch nicht mit dem "Aufwärmen " so klappen.

Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
ist das problem dann für mehrere bremsmanöver vorhanden oder gibt es sich dann auch nach mehrmaligem treten
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Es ist immer nur einmalig, meistens wenn das Auto länger nicht bewegt worden ist.. Die nächsten Bremsmanöver sind dann alle ok, alles ist so wie es sein soll.
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
gut, also das problem tritt nur 1mal auf wenn er länger gestanden hat, dann würde ich als erstes mal den wagen anheben und schauen ob jedes rad gleichmäßig frei sich drehen lassen tut,vermute dann schon das was mit einem der radbremsen was nicht stimmt, was sie event. noch machen können, bevor sie losfahren, einfach mal die bremse 2-3mal treten und schauen ob es dann beim fahren und das erste mal treten wieder da ist oder nicht mehr
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ok, danke XXXXX XXXXX Werde es probieren. Hoffe, dann ist es ok, ansonsten melde ich mich nochmal.
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
kein problem, einfach melden

Ähnliche Fragen in der Kategorie Automobil