So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Diagnostic.
Prof. Diagnostic
Prof. Diagnostic, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 484
Erfahrung:  Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker, 7 Jahre Berufserfahrung
33316487
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Prof. Diagnostic ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, bei meinem E 61 Bj. 7/07

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei meinem E 61 Bj. 7/07 entlädt sich ständig die Batterie auf dem Weg:
BC gelöscht, Aktivlenkung fällt aus usw.
Meine Fachwerkstadt findet den Fehler nicht - Kauf einer neuen Batterie ohne Erfolg, Ruhestrommessung ohne Ergebnis -
wenn ich dann mit meinem CTEK nachladen will, sehe ich, dass der Zustand der Batterie auch definitiv am unteren Level ist...........
nachladen - und nach 1 Tag das selbe Thema wieder.
ich muß jetzt ohnehin zum Service, da das SOS-Modul eine Fehlermeldung anzeigt.
Aber woher kommt diese ständige Entladung????
habe einen Freund, der in MUC beim FIZ arbeitet - das Problem der ständigen Entladung ist dort offensichtlich bekannt - jedoch nicht bei meinem örtlichen BMW Händler
what is to do ?

Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Prof. Diagnostic hat geantwortet vor 7 Jahren.

Schönen guten Tag,

 

wenn tatsächlich eine Entladung der Batterie durch fehlerhafte Bauteile vorhanden ist, muss diese auch messbar sein.

Wie wurde die Ruhestromprüfung denn durchgeführt? Hat Ihre Werkstatt eine Langzeitmessung vollzogen, sprich das Fahrzeug über nacht an der Messung gehabt?

Haben Sie die neue Batterie selber eingebaut oder wurde dies von Ihrer Werkstatt durchgeführt? Die Batterie muss nämlich mittels Tester im Fahrzeug eingetragen werden.

Haben Sie ein großes zweiteiliges Panorama-Schiebedach?

Wie sieht es mit Ihrem Zugangssystem aus? Haben Sie Comfort-Access?

Um Ihren Fehler wirklich orten zu können muss das Fahrzeug definitv mehrere Tage unter Beobachtung stehen.

Bezüglich des SOS-Fehlers kann dies an einem abgelaufenen Assist-Vertrag liegen.

 

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Freundliche Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

die Langzeitmessung wurde über Nacht durchgeführt - ohne Ergebnis.
Die Batterie habe ich selbst eingebaut und angeschlossen - allerdings auch hier die selbe Situation - wobei mein Mechaniker von vornherein der Batterie nicht die Schuld gab.....
Panorama Dach ist drin - kein Comfort-Zugang........ der SOS-Fehler wird dieser Tage hoffentlich behoben, wenn eine online-Verbindung nach München hergestellt werden kann....

ich werd dann nochmals mit Nachdruck drauf drängen, dass das Fahrzeug längere Zeit beobachtet wird - der von mir beschriebene Fehler taucht wohl häufiger bei Fahrzeugen der Baureihe E60/61 auf, wie ich in div. Foren gelesen habe.......

Danke XXXXX XXXXX Grüße
Experte:  Prof. Diagnostic hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo nochmal,

 

Sie müssen die Batterie beim nächsten Werkstattbesuch bitte über den Diagnosetester eintragen lassen, da diese sonst nicht ordnungsgemäß geladen wird.

Das Fahrzeug speichert u.A. das Alter und die Ladestatistik der Batterie sowie sämtliche Ladebilanzen. Wenn eine neue Batterie nicht nachgetragen wird, arbeitet das Management nicht richtig.

 

In der Tag gibt es bei diesem Fahrzeug div. Ruhestromprobleme, wie aber auch bei anderen Baureihen, dazu muss das defekte Bauteil aber vorerst ermittelt werden. Tauschen auf Verdacht/Erfahrung wäre nicht Ratsam.

 

Bitte entfernen Sie, wenn möglich die Verkleidungen der Reserveradmulden.

Dort wo das Reserverad sitzt, bzw. normalerweise sitzt, wurden einige Steuergeräte wie PDC, EHC etc. verbaut. Auch weiter zur Fahrzeugmitte sitzt das Telefonsteuergerät. Prüfen Sie diese bitte auf Wasserschäden.

Das gleiche können Sie mit der Schalterabdeckung vorne an der Innenleuchte machen.

Ggf. dringt hier Wasser in die Stecker ein (z.B. der Notrufschalter).

Auch hier kann das Problem des Ruhestromes liegen.

Es ist bekannt das Wasser im Notrufschalter zu dieser Fehlermeldung führt und u.U. sogar den Notruf auslösen kann.

 

Freundliche Grüße

Prof. Diagnostic und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.