So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an NissanJuke.
NissanJuke
NissanJuke, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 2063
Erfahrung:  Erfahrung seit 7 Jahren Mercedes, VW und Nissan , Privat Audi und Ford
32251250
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
NissanJuke ist jetzt online.

Hallo, wir interessieren uns f r einen Kangoo 1.5 dCI FAP

Kundenfrage

Hallo,

wir interessieren uns für einen Kangoo 1.5 dCI FAP Privilége; BJ 3/2008; 76 kw mit 60000 km. Soll 10.980EUR kosten - was halten Sie davon? Sind das bereits zu viele Kilometer? Ich habe gehört, dass die Diesel anfälliger sind als die Benziner. Aber sie verbrauchen deutlich weniger.

Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort

T. Bahr
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  NissanJuke hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
also es ist keineswegs so, dass der Kangoo als Diesel anfälliger ist als der Benziner. Wenn der Wagen bis jetzt Scheckheft gepflegt ist sind auch in der nächsten Zeit keine größeren in der Wartung enthaltenen Arbeiten vorgesehen. Der Zahnriemen ist erst in 3 Jahren oder nach weiteren 60000km zu erneuern. Um ihnen zu sagen worauf sie besonders achten sollten müssten sie mir noch sagen ob es sich um ein Fahrzeug von einem Händler oder von Privat handelt.
NissanJuke und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dsnk für die Antwort,

es handelt sich dabei um ein Händlerfahrzeug - allerdings aus Belgien. Ich weiß jetzt nicht, ob die in technischer Hinsicht von den deutschen abweichen? Es ist ein Privilège mit 86 PS; 33000 km.

Was meinen Sie, auf was müssten wir besonders achten?

Vielen Dank

Tanja Bahr
Experte:  NissanJuke hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
legen sie besonderes Augenmerk auf die Hinterschse (Stofdämpfer, Gelenke und Lager).
Desweiteren sehen sie sich die Fußmatten im Fahrerfußraum an, dort sind oft durch verstopfte Wasserabläufe Wasserspuhren zu sehen.