So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Welche M glichkeit habe ich mein altes G-modell, 463 kurz,

Kundenfrage

Welche Möglichkeit habe ich mein altes G-modell, 463 kurz, cabrio, Automatik, G-Kat, EZ 12.91, mittels Kaltlaufregler oder anderer Maßnahmen (vier Sitzplätze müssen erhalten bleiben) auf eine Schadstoffklasse umzustellen, die steuerlich günstiger ist als "unbekannt"? Bitte nur Antworten mit konkreter Lösungsorientierung, in Google und im 4x4Forum bzw MotorTalk komme ich nicht weiter!
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag :)

Gerne beantworte ich Ihre Frage.

Die einzige bestehende Möglichkeit ist eine Freigabe von Mercedes Benz, aus der die Einstufung in eine bessere Schadstoffklasse hervorgeht. Dies wurde oft gemacht, wenn moderne Fahrzeuge zum Zeitpunkt ihrer Produktion bereits die Grenzwerte einer Schadstoffnorm erfüllten, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht in Kraft war.

Beispiel: Ford Fahrzeuge ab Bj 93 erfüllen schon die Euro 2 Norm, die erst ab 1995 verbindlich wurde. Von Ford gibt es daher Herstellerbescheinigungen, womit die Fahrzeuge ohne technische Maßnahmen, Eintragungen etc. in die günstigere Emissionsklasse eingestuft werden.

Sie sollten also unter Angabe Ihrer Fahrgestellnr. schriftlich an Mercedes Benz herantreten, und diesbezüglich die Möglichkeiten abklären. Normalerweise sollte Euro 1 bei einem Fahrzeug mit Gkat ohnehin eingetragen sein.

Wenn es am Markt keinen Hersteller von Nachrüstkatalysatoren, KLR etc. gibt, haben Sie leider keine realistische Möglichkeit für eine Umrüstung.