So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

hallo, habe bei einem vw touran 1,9 tdi den turbolader erneuert(originalteil) l ft

Kundenfrage

hallo,

habe bei einem vw touran 1,9 tdi den turbolader erneuert(originalteil)
läft eigentlich,aber bekomme die fehlermeldung ladedruck unterschritten statt ca 2000mbar macht er nur ca 1500 mbar ??? kann man das einstellen ?????? schläuche habe ich alle geprüft sind alle in ordnung.

wie kann ich denn den sensor für ladedruck testen ??? um eine baldige antwort wäre ich sehr dankbar.

mfg

Peter
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag :)

Gerne beantworte ich Ihre Frage.



Der Ladedruck an sich ist nicht einstellbar.

Ob er überhaupt arbeitet ermitteln Sie nach den folgenden Werten:

Signalleitung

Zündung EIN ---> 1,6 V
Motor Leerlauf ---> 1,7 V

Spannungsversorgung:

Zündung EIN ----> 5,0 V

Wenn Sie die möglichkeit haben, den Ladedruck manuell zu prüfen, gibt der Vergleich der ermittelten Werte natürlich auch Auskunft auf die Korrekte Funktion des Sensors.

Der Sensor an sich kann mit einem Oszilloskop geprüft werden, ob das Signal bspw. einen Einbruch hat oder anderweitig fehlerhaft ist.

Alternativ kommt für einen tatsächlichen Druckverlust ein defektes Ladedruckregelventil (Wastegate) in Frage.

Sollwert 14-20 Ohm

Leerlauf, Wastegate inaktiv ----> 11-14 V

Gasstoß aus Leerlauf: -----> schneller Sprung auf 0 - 1 V


SV Seipp und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

hallo,

 

danke für die antwort,also habe heute nochmal alle schläuche überprüft,meine die unterdruckleitungen,und die saugleitungen zum turbo die scheinen alle dicht zu sein.

 

kannst du mir sagen wo sich das ladedruckventil befindet,müßte daß sein wo die ganzen unterdruckschläuche hingehen oder??? an der spritzwand???

 

müßte ich ja mit vcds prüfen können,bin leider nicht in die mechatronic reingewachsen,habe noch das alte handwerk gelernt.

 

wäre nett noch eine antwort zu bekommen,

 

mfg

Peter

Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr gerne.

Ja, das Regelventil für das Wastegate befindet sich an der Spritzwand. Das Wastegate an sich ist ja direkt am Lader und wird über Unterdruck betätigt.

Normalerweise müsste man die Ist-Werte mit VCDS auslesen können, ob es Signalspannungen usw. auswerten kann, kann ich nicht sagen.

Hast Du die ganze Ansauganlage mal mit Bremsenreiniger abgeduscht um zu prüfen ob er irgendwo Falschluft holt?

Kollegialen Gruß aus Alfeld an der Leine :)
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

hallo nochmal,

 

also mit reiniger hab ich noch nix abgeduscht,werde ich am montag gleich machen,

hatte beim zusammenbauen ein problem mit der gummidichtung am turboschlauch,kann es sein daß die etwas undicht ist ??,müßte ich ja dann merken mit bremsenreiniger.

dann müßt ich nur einen dichtring kaufen,währe noch eine möglichkeit.

ansonsten weiß ich nicht mehr weiter,hab schon öfter turbo gewechselt beim touran und hatte noch nie ein problem.irgendwann is immer das erste mal.

na ja werde es schon schaffen.

 

danke XXXXX XXXXXür alles,werde mich dann noch erkenntlich zeigen

 

 

lg, und noch schönes we.

 

Peter