So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Autodoc Horn.
Autodoc Horn
Autodoc Horn, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 849
Erfahrung:  16 J. Berufserfahrung(8J. selbstständ.) Typenoffen
28892080
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Autodoc Horn ist jetzt online.

Ich fahre einen Fiat Ulysse mit BJ 2001 und Automatikgetriebe.

Kundenfrage

Ich fahre einen Fiat Ulysse mit BJ 2001 und Automatikgetriebe. Wollte gestern das Öl wechseln und habe fälschlicherweise die Ölablassschraube beim Getriebe geöffnet. Nun befürchte ich, dass das Automatikgetriebe trocken laufen könnte.
Zum Nachfüllen hätte ich entsprechendes Öl, finnde aber keine Schraube, um das Öl nachzufüllen. Da das Öl für LEnkunterstützung dassselbe ist gemäss Betriebsanleitung frage ich mich, ob der Ölkreislauf des Automatikgetriebes und der Lenkunterstützung gekoppelt sind, so das ich das Öl bei der LEnkunterstützung einfüllen könnte.
Wer kann mir helfen?

Danke XXXXX XXXXX Lukas
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
hallo, also lenkung und getriebe sind getrennte systeme, was für einen motor+leistung haben sie genau? haben sie ein messtab fürs automatikgetriebe?und wieviel etwa ist ihnen rausgelaufen? mfg
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Motor ist 2.0 16V mit 133 PS. Messstab habe ich keinen gefunden für das Automatikgetriebe, ausgelaufen ist alles, es kommt nichts mehr nach.

MfG
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
also, hab grad meine unterlagen durchforstet aber leider dazu nichts genaues gefunden,
aber vorab,so ohne getriebeöl den motor nicht laufen lassen>>>getriebeschaden!!
haben sie an der ölwanne vom getriebe 2 schrauben event. gesehen? wie groß schlüsselweite war die ablasschraube? event. nochmal von oben schauen,bei einigen fiat,lancia ist nur ein kleiner messtab vorhanden,event.10-15cm nur
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Die Angst vor dem Getriebeschaden besteht. Für die Ölablassschraube habe ich eine 19er Nuss verwendet. Es war nur eine Schraube unten an der Ölwanne vom Getriebe. Habe noch einmal geschaut, aber keinen Messstab gefunden.
Der Motor ist ja identisch mit dem des Peugeot 806, finde aber weder zum Ulysse noch zum Peugeot 806 im Netz Explosionszeichnungen, die mir weiterhelfen.

MfG
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
hm, also beim 806er hab ich eben auch geschaut , habe nur da nur die lage der schrauben beim schaltgetriebe, ich kann höchstens morgen schauen ob ich noch bei einem kollegen was in erfahrung bringe, aber so kann ich ihnen erstmal nicht weiter helfen, event. meldet sich ja noch ein anderer experte, werde zumindest dran bleiben und spätestens morgen vormittag nochmal bescheid geben, achso haben sie event. die typschlüsselnummern zu ihrem wagen? zu 2.1+2.2.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Dann werde ich morgen Nachmittag wohl in meiner Garage anrufen, wenn nicht noch einer der Kollegen eine Lösung findet. Da ich eine scheizerischen Fahrzeugausweis habe, weiss ich nicht was unter 2.1 und 2.2 stehen sollte. Hier die Angaben, die ich aus dem Fz Ausweis nehme:
Fahrgestell Nr. ZFA 220000*12863360
Stammnummer 659.114.781
Typengenehmigung 01FA8 32
Leistung ist 100 kW eingetragen.
MfG
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
ok, wie gesagt meld mich morgen vormittag nochmal
Autodoc Horn und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke, XXXXX XXXXX morgen Mittag noch einmal reinschauen
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
ok bis morgen
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
hallo, sorry hat heut mal länger gedauert, war ziemlich im stress, vor den feiertagen wollen alle irgendwas, also die befüllung erfolgt über die ablassschraube, wenn sie die ablassschraube rausdrehen und etwas hinein schauen, sollte da eine art röhrchen zu sehen sein und nicht gleich das innere des getriebe, und da wird mittels schlauch durch das loch über das röhrchen hinweg öl eingefüllt bis es rausläuft, dann den wagen anlassen auf P und weiter nachfüllen bis es wieder raus läuft, danachmal die schraube handfest wieder zu machen und den wagen auf der bühne alle gänge mal durchschalten lassen, danach wieder kontrollieren gegebenfalls wieder nachfüllen, bei betriebswarmen motor soweit nachfüllen bis es raus kommt und wenn es mehr oder minder ins tropfen übergeht können sie zu machen, ist eigentlich eine arbeit für einen fachmann, wenn es nicht korrekt ausgeführt wird, kann es zu schaltproblemen bis hin zum getriebedefekt führen, event. überlegen ob sie das nicht lieber in die werkstatt abschleppen lassen, aber bitte mit schlepper o.ä. nicht mit seil
Autodoc Horn und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Herzlichen Dank für die Antwort, habe heute mit der Garage telefoniert, der Wagen sollte morgen abgeholt und das Getriebeöl nachgefüllt werden. Auch mein Gargier will kein Risiko eingehen und den Wagen nur auf dem Lastwagen transportieren.

MfG
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
ja das ist auch so richtig und erst recht wenn kaum öl drin ist, ist so schon immer ein risiko bei automatikgetrieben, sollte man wirklich nur im absoluten notfall abschleppen, wenn es nicht anders geht, immer am besten, also dann können sie ihm ja nochmal dies sagen, wenn er event. was schriftliches brauch, könnte ich mit einem fax was schicken, mfg