So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an NissanJuke.
NissanJuke
NissanJuke, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 2063
Erfahrung:  Erfahrung seit 7 Jahren Mercedes, VW und Nissan , Privat Audi und Ford
32251250
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
NissanJuke ist jetzt online.

Mercedes 123, 280 CE BJ. 1980 , 12000 km, Automatic bei Kaltstart

Kundenfrage

Mercedes 123, 280 CE BJ. 1980 , 12000 km, Automatic
bei Kaltstart dreht der Motor ca. 1600 U/min, nach Erwärmung Reduktion auf
ca 900 U/min, Dauer ungefähr 2 - 4 Minuten.
Garagenfahrzeug.
Frage: gibt es eine Möglichkeit den Motor in der Warmlaufphase auf 1000U/min
zu begrenzen ?

HansCustomer
2230 Gänserndorf Süd
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  NissanJuke hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, da gibt es keine Möglichkeit außer die Leerlaufdrehzahl an sich runterzudrehen, allerdings wird ihr Standgas dadurch auch geringer, was nicht gut ist, da der Motor eine gewisse Leerlaufdrehzahl braucht. Aber sie sollen aufjedenfall einmal die Zündkerzen überprüfen, da es die Dauer bis zum absenken der Drehzahl auf ca. 900 U/min reduzieren kann.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo Celica T18

die Antwort ist unbefriedigend, es gibt immer Möglichkeiten !

für die Kaltdrehzahl ist meiner Meinung das Startventil (Sensor im Kopf,) sowie

das thermische Ventil am Block verantwortlich,

kann man hier etwas tun ?

Experte:  NissanJuke hat geantwortet vor 7 Jahren.
Es ist nicht möglich diese vorgegeben Daten zu änderen, ohne negative Auswirkungen auf den Motorlauf und die Leerlaufdrehzahl zu bewirken.
Experte:  NissanJuke hat geantwortet vor 7 Jahren.

Es ist leider nicht möglich diese vorgegeben Daten zu änderen, ohne negative Auswirkungen auf den Motorlauf und die Leerlaufdrehzahl zu bewirken.