So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 361
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Hallo habe beim W 208 Bj,10 98 neue Kerzen einbauen lassen

Kundenfrage

Hallo habe beim W 208 Bj,10 98 neue Kerzen einbauen lassen und beide Zündspulen gewechselt.Trozdem habe ich immer noch Zündaussetzer.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Ratsuchender,

hier schon mal die Kerzenstecker gecheckt?

Dann, damit ich Ihre Frage beantworten kann, haben Sie eine Transistorzündanlage oder noch die alte mit Verteiler und Verteilerfinger?

Gruss Thomas Hildebrandt
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Transistorzündanlage Kerzenstecker kann ich nicht sagen aber denke das die Werkstatt das geprüft hat. Oder liegt es am Steuergeret?
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo

ich gehe auch mal davon aus, dass hier richtig wieder alles zusammengebaut worden ist.

Bevor nun hier aber sinnlos ständig neue Teile eingebaut werden, gehen Sie doch der Sache auf dem Grund!
Meist zeigt die Fehlerauslese auch an, auf welchem Zylinder die Zündaussetzer vorliegen. Wenn dem so ist, dann die baugleichen Teile untereinander tauschen und prüfen, ob der Fehler mitwandert...., dass wird die Werkstatt dann aber schon selbst machen. Ich denke Sie waren nach dem Werkstattbesuch noch nicht wieder zur Fehlerauslese, sollten dies aber nochmal tun, aber hier mal ein Tipp, wie Sie dies selbst nachschauen können, wenn wir einfach mal bei den Kerzen anfangen.

Wenn Motor beim nächsten mal Fahren stottert oder Aussetzer hat, dann sofort abstellen und die Kerzen rausschrauben. Die Kerze, die dann anders aussieht/feucht schimmert, die hatte dann in der Regel keinen Funken oder der Zylinder hat Falschluft... zumindest kann man dann mal den fehlerhaften Zylinder eingrenzen. Kurz erklärt:
Wenn an einem Kerzenstecker außen ein weißer Punkt zu sehen ist, so blass weiß, dann deutet dieser Punkt auf ein durchschlagen des Funkens hin. Der weiße Punkt entsteht fast immer dann, wenn der Zündfunke durch den Gummi des Steckers auf Masse abschlägt und dabei den Gummi "partiell verbrennt".
Hilfreich bei der Fehlersuche ist es auch, das Kerzenbild genau anzusehen. Wenn man nicht weiß, welcher Zylinder die Aussetzer hat, erkennt man den fehlerhaften oft am abweichenden Kerzenbild.

Elekronisch kann sonst nichts mehr sein, da ja alles erneuert und überprüft worden ist.

Sind es richtige Zündaussetzer oder könnten es auch Kraftstoffprobleme sein, also als wenn der Motor nicht ausreichend Sprit bekommt oder zu viel (stottern, blubbern)????

Gruss Thomas Hildebrandt