So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Hallo, mein Almera N 15 (1.6 SR EZ 1997) ruckelt beim Beschleunigen

Kundenfrage

Hallo,

mein Almera N 15 (1.6 SR EZ 1997) ruckelt beim Beschleunigen bzw. Volllast, besonders bei Kälte und noch wichtiger : bei hoher Luftfeuchtigkeit. Wegen letzterer schliesse ich gedanklich eine Steuerkettenlängung als Ursache aus. km-Stand 187.000.
Gibt es Erfahrungen oder Tipps für eine wahrscheinliche Fehlerursache? Danke!

St. A.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  findit-now hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, ich vermute ein Vergaserproblem, was bei den Nissan-Vergasern noch gerne mal aufgetreten ist. Evlt. einen Vergaser-Service durchführen lassen oder den gleich ganz ersetzen. Je nach Stundenansatz des Mechanikers kommt der Komplettersatz günstiger als eine Reparatur.
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
hallo, ist es überhaupt noch ein modell mit elektronischen vergaser? meiner meinung nach ist es doch ein modell mit einspritzanlage und 4 einzelnen einspritzdüsen,haben sie event. die typschlüsselnummern zu ihrem wagen oder wenigstens noch die leistung, wie sieht es mit der zündanlage aus,hat da schon einer mal nachgesehen?das hört sich eher nach dem an, event. zündkabel,verteilerkappe/läufer oder ne kerze, mfg

Verändert von Autodoc Horn am 01.03.2010 um 15:54 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
vielen Dank XXXXX XXXXX ersten Antworten - m.E. hat er schon eine Einspritzanlage (dachte ich bisher immer) TSN 313 Leistung 90 PS.
Zündkabel habe ich vor ca. einem Jahr nach Marderbiss erneuert, sehen derzeit i.O. aus, Kerzen i.O., ebenso Verteilerkappe. Verteilerläufer habe ich noch nicht kontrolliert.
Beim Beschleunigen aus dem mittleren Drehzahlbereich mit Vollgas (Überholen) wird kurz beschleunigt (1-2 sec), dann bleibt die Drehzahl mit einem Mal konstant, reagiert nicht aufs Gas geben. Nach weiteren Sekunden (die einem beim Überholen wie eine Ewigkeit vorkommen) beschleunigt er dann normal. Bei hohen Drehzahlen (Autobahn) "verschluckt" er sich alle 1000, 2000 m, Geschwindigkeit fällt um ca. 10 km/h, dann nimmt er wieder Gas an und beschleunigt auf die vorherige Geschwindigkeit (alles bei konstanter Gaspedalstellung).
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Morgen :)



Ihr Wagen hat natürlich schon eine Einspritzanlage, eine recht moderne sogar.


Ihr Problem kann leider verschiedene Ursachen haben. Ich denke zunächst an einen nicht konstanten Kraftstoff-Systemdruck. Es käme eventuell auch der Luftmassenmesser (unwahrscheinlich) oder da Drosselklappenpotentiometer in Frage.



Haben Sie in der Werkstatt schon den Fehlerspeicher auslesen lassen? Dessen Inhalt wäre sehr hilfreich.


Wenn Sie sich das zutrauen,kann ich Ihnen per eMail kostenlos eine Anleitung mit Bildern schicken, wie Sie das selber machen können, das Steuergerät verfügt über eine Blinkocodeausgabe.



viele Grüße !








SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung: Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
SV Seipp und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Automobil