So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Michael.
Michael
Michael, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 150
Erfahrung:  Fiat,VW, Suzuki und Mitsubishi
28670892
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Michael ist jetzt online.

Hallo ! Ich habe einen 4,7L Grand Cherokee von 2002. Die

Kundenfrage

Hallo !
Ich habe einen 4,7L Grand Cherokee von 2002.
Die Sitzheizung auf der Fahrerseite funktioniert nicht.
Die Heizmatte im Sitzkeil ist neu ?
Gibt es irgend wo eine Sicherung ?

MfG
Markus
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Michael hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo Markus

ist die Sitzheizung Nachträglich eingebaut worden oder ist vom Werk aus drin gewesen?

 

LG michael

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ist Original !
Experte:  Michael hat geantwortet vor 7 Jahren.

Dii Sicherungen für die Sitzheizung sitzt laut Werstatthandbuch sind unter den Sitzen Steuermodule wo dort die Sicherung mit verbaut sind.

Wenn sie Pech haben müssen die Steuermodule komplett erneuert werden.

Schauen sie sich die Module genau an eventuell können sie die Vorsichtig öffnen und die Sicherung ern.

MFG Michael

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Werde ich Prüfen und mich dann wieder Melden !

MfG
Markus
Experte:  Sascha Müller hat geantwortet vor 7 Jahren.
bitte prüfen Sie auch die Heizmatte für den Rücken. (Widerstandsmessung)
die müssten in Reihe geschaltet sein und das heißt wenn die Sitzmatte zwar funktioniert und neu ist und die Rückenheizmatte defekt ist funktioniert diese leider dann auch nicht...
viel Erfolg bei der Fehlersuche
MFG
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
ich habe jetzt Festgestellt, das die Heizmatte vom Sitzkeil einen Temperatursensor hat. Diesen Werde ich erst mal prüfen.

MfG
Experte:  Sascha Müller hat geantwortet vor 7 Jahren.
ich denke diese ist neu...
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Nein, nur die Reine Heizmatte!
Experte:  Michael hat geantwortet vor 7 Jahren.

Normalerweise ist der Temperratursensor fest mit der Heizmatte eingearbeitet.

Haben Sie schon was heraus gefunden

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo !

Habe den Fehler gefunden !
Es lag am Temperatursensor der Heizmatte.
Habe jetzt einen 2,2kOhm Wiederstand eingelötet und Funktioniert wieder.