So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an findit-now.

findit-now
findit-now, Oldie-Schrauber
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 325
Erfahrung:  Restaurationen von US-GB-D-F-I- Oldtimern, aktuell: Vollcabrioumbau Fiat 500 1968
30950387
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
findit-now ist jetzt online.

Habe einen E320 CDI mit EZ 08/2005. Laufleistung bisher ca.

Kundenfrage

Habe einen E320 CDI mit EZ 08/2005. Laufleistung bisher ca. 53.000 km. Bereits letzten Winter hatte ich immer das Problem, dass das Auto, wenn es kalt ist (also kalter Motor) im Stadtverkehr zwischen 50 und 60 km/h bei Umdrehungen von ca. 1100-1200 immer zwischen Gang 4 und 5 hin-und herschaltet und ruckelt (Diesel, Automatik). Auch bei Tempomat-benutzung passiert das. Sobald das Auto warm läuft wird es gut. MB konnte nichts finden. Dieses Jahr wieder. Diesmal wurde der Luftmassenmesser getauscht, aber das Problem bleibt. Sobald die Außentemperaturen wieder in die Plusgrade steigen, wird das Problem leichter. Im Sommer ist es weg. Ich habe Angst, dass da ernsthaft seit langem etwas im Getriebe oder Kupplungswandler hinüber ist. Sind solche Problem für diese Baureihe (211 K) bekannt? Ich hört schon von diesem Glykoltest und den Kühlerproblemen bzgl. des Getriebeöls. Das das Problem schon länger besteht, taucht natürlich hier auch die Frage der Kosten auf. Ich habe zudem eine Garantieverlängerung (also diese Anschlussversicherung bei MB)
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  findit-now hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, habe mich kurz bei einigen Foren durchgelesen und folgenden Hinweis bekommen. Die Schaltintervalle werden bei kalten Aussentemperaturen solange erhöht, bis der Kat seine Betriebstemperatur erhält. Früher zog man am Choke (dem Vergaser-Anreicherer), heute wird dies elektronisch gesteuert. Dies hat zur Folge, dass der Motor hochtouriger läuft, bis der Kat genug Temperatur gemeldet hat. Ich vermute darum, dass der Fühler, welcher den Kat mit dem Temperaturssignal versorgt, fehlerhaft ist und auch nur in der kalten Jahreszeit zum Tragen kommt, weil in der warmen Jahreszeit inaktiv ist. Vermutlich schaltet der Sensor die Motorsteuerung nicht richtig um und der Automat beginnt zu flattern, weil er kein korrektes oder wechselndes Signal erhält. In der beheizten Werkstatt kann diese Fehlfunktion natürlich auch nicht nachvollzogen werden, da der Katsensor nur bei Kälte aktiv ist. Die Abklärung und der Sensor sollte durch die Anschlussversicherung gedeckt sein. Wie es mit der Arbeit für die Reparatur gehandhabt wird oder vereinbart ist, ist vom Vertragsinhalt abhängig.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vor zwei Wochen, wo ich den E-Service machen ließ, gab ich das Problem auch an. Da wurde das Auto extra bei Minus-Temperaturen über Nacht draußen abgestellt und am nächsten Morgen mit angeschlossenem Laptop eine Probefahrt gemacht und die Motorsteuerung überprüft. Der Motor war somit richtig kalt. Dabei konnte das Problem sogar nachgestellt werden, also der Servicetechniker hat das gleiche Fahrgefühl erlebt, konnte aber nichts in der Auswertung der Messergebnisse und Auslesung des Fehlerspeichers feststellen. Dann wurde bei diesem Termin der besagte LMM getauscht. Etwas anderes konnte nicht festgestellt werden. Am übernächsten Morgen war das Problem wieder da. Wenn man die Motorsteuerung auswertet bei einer Fahrt, wo das Problem auftritt, hätte doch irgendwas festgestellt werden müssen, wenn das Steuergerät oder der Fühler spinnt. Das macht die Störung ja so suspekt, weil diese modernen Analysemethoden nichts erbringen. Heute morgen konnten wir eine neue Testfahrt aus Kulanz erwirken, bei der die Daten des Getriebes gemessen werden (?) und dann zur Auswertung an die Ingenieure ins Werk gesendet werden, ob die noch 'ne Idee haben. Ofensichtlich meldet die Elektronik nichts an die Messeinheiten. Bin ich aber schon gewohnt, letzte Woche hat sich einfach die Lüftung ausgeschaltet und ging erst wieder an, nachdem ich zum zweiten Mal den Motor abgeschaltet und den Zündschlüssel entfernt habe. Im letzten Jahr ging die Lüftung jedesmal an, wenn ich den Zündschlüssel abgezogen habe. Da war schon mal die Steuerung hin (scheinen nur ein Jahr zu halten ;-)) Das bei einem Auto,da mal ca. TEUR 60 gekostet hat.

Experte:  findit-now hat geantwortet vor 6 Jahren.
Aha, danke für die ergänzenden Angaben. Anscheinend ist bei einigen MB-Steuereinheiten wirklich der Wurm drin.

Ich weis von V220CDi-Fahrern, dass bei denen schon einige Steuereinheiten für die Hinterradnivellierung ersetzt werden mussten. In den ersten Jahren der Werksgarantie wurden diese schon fast paralell zu den Serviceintervallen ausgewechselt, natürlich unter Garantie. Der eine oder andere treue MB-Kunde erhielt sogar in Härtefällen einmalige Kulanz. Wenn dann aber das Kulanzteil wieder innerhalb einer Jahresfrist ausstieg, hiess es bei allen immer "Zur Kasse bitte". 750-800 Euro zusätzlich zu den Servicekosten!

Das Problem dieser Steuereinheiten scheint darin zu liegen, dass sie nur beschränkte Informationen erfassen und an die Auslesegeräte weitergeben. Insbesondere Fehlermeldungen, die nicht von aussen gemeldet werden sondern die durch Fehler der Steuereinheit selbst verursacht werden, können nicht erfasst werden. Somit zeigt es keine Störung an, der Mechaniker wechselt ein Teil nach dem andern aus, obwohl die gar nicht defekt waren (er es aber nicht richtig überprüfen kann - Computerzeitalter sei Dank) und nach vielen Stunden Analyse und Arbeit wird doch noch die Steuereinheit ausgetauscht und siehe da, es läuft wieder.......nur wie lange, bleibt die Frage.
Auch Ihre Erfahrungen mit der Lüftungsschaltung via Zündschlüssel sind Hinweise, dass die Elektronik und die Computersteuerung nicht harmonisch funktionieren. Einmal funktionierts normal und beim nächsten Mal brauchts mehrere Versuche, bis die Steuerung weiss, was sie machen muss.
Ich sprach schon mal mit einem Werkstattmeister und einem Kundendienstleiter einer MB-Vertretung darüber und erhielt nur zur Antwort: "Die raschen Modellwechsel lassen keine Nachbesserungen bei nicht mehr produzierten Modellen zu. Und die notwendigen Teile der Folgemodelle passen meist nicht mehr auf die Vorgänger". Tja, was soll ich sagen. Die "Kinderkrankheiten" werden also nicht behoben sondern durch neue ersetzt. Für Sie heisst das: Steuereinheit wechseln lassen, weiterfahren und hoffen, dass sie ein wenig länger hält. Fragen Sie Ihren Händler auf jeden Fall nach Ersatzteilgarantie und falls abgelehnt wird, nach einem Kulanzersatz. Danach wirds teuer.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
So nun wurden die zweiten Testmessungen vollzogen. Elektronisch war allea ok. MB ist ratlos. Selbst der Chat zwischen den Experten und den Techniker im Werk Stuttgart brachte bis dato keine Ergebnisse. Nächste Woche wird der Flying Doctor kontaktiert, weil man genau weiß, was nicht stimmt, aber die Ursache unauffindbar ist. Man kann schlecht ein Teil nach dem anderen tauschen, um irgendwann man das richtige gefunden zu haben. Die Analysekosten gehen mittlerweile auf die EUR 1.000,00 zu. Mit Getriebe und Motor ist auch alles ok. An der Steuereinheit liegt es offenbar nicht. Das einzige was ich erfahren konnten, dass die Daten der Einspritzanlage vollkommen daneben sind und die Werte aus dem System, dass dem Motor die Verbrennungsluft zurführt nicht ok sind. Technisch sind die Teile aber vollkommen ok. Als Laie kann ich das nicht besser erklären, was ich gehört habe. Aber offensichtlich ist es ein noch nie aufgetauchtes Problem.
Experte:  findit-now hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und Danke für die Zwischenergebnisse. So wie Sie es mir beschreiben, vermute ich immer noch, dass die Steuerung die Fehlfunktionen produziert. Letztlich wurden die Endgeräte als i.O. bezeichnet, was die Ansteuerung derselben als Verursacher vermuten lässt. Da diese Steuerungen aber nicht alle Fehler beim Auslesen anzeigen können (weil sie gar nicht erst als Fehlerquellen definiert sind) liegt es nahe, dass keine Ergebnisse nach der Testmessung angegeben werden, woraus man Schlüsse ziehen könnte. Reden Sie mit dem Flying Doctor über einen versuchsweisen Steuerungsaustausch. Die Vertretungen halten sich dabei sehr zurück, weil diese Steuerungen nur sehr mühsam an das Lieferwerk retourniert werden können. Meist verlangen Sie vom Kunden die Kaufzusage, damit sie nicht darauf sitzen bleiben, wenn nach dem Steuerungswechsel das vorhandene Problem nicht gelöst wurde. Es ist somit eine rein finanzielle Frage der Kostendeckung, weshalb die MB-Vertretungen Stunden für die Fehlerdiagnose investieren, statt die vermeintlichen fehlerhaften Komponenten auszuwechseln.
Dass ausgerechnet Sie ein noch nie dagewesenes Problem haben sollen, klingt für mich nach einer Stanardaussage, wo einfach wieder mal die Kosten auf den Endkunden abgewälzt werden sollen. Verlangen Sie darum auf alle Fälle die Kostenübernahme durch MB in Kulanz. Gerade Fehler, die beim Kundenfahrzeug entdeckt werden, sollte die Abteilung "Was lernt man aus den Fehlern sprich "Kundendienst und ausserordentliche Garantiefälle" aus reiner Kundenfreundlichkeit und Kundenbindungsüberlegungen übernommen werden.
Ich würde mich freuen, den Ausgang der Angelegenheit zu erfahren. Letztlich lernt man dabei immer etwas dazu, was nirgendwo nachzulesen ist und von keinem erzählt würde, der es weiss (wissen müsste).
Viel und baldigen Erfolg wünsche ich Ihnen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Die Hinweise haben mir geholfen gelassen zu bleiben, abzuwarten und nicht gleich den Wagen für viel Geld abschleppen zu lassen. Jetzt ist alles wieder im Lot. M.P. Hamburg
< Zurück | Weiter >
  • Die Hinweise haben mir geholfen gelassen zu bleiben, abzuwarten und nicht gleich den Wagen für viel Geld abschleppen zu lassen. Jetzt ist alles wieder im Lot. M.P. Hamburg
  • So stelle ich mir einen kompetenten Berater vor! Jetzt hab ich viel mehr Fehlersuchmöglichkeiten als man mir in meiner Werkstatt gab. JustAnswer Kunde Leimen
  • Schnelle und aussagekräftige Antwort mit direkter Lösung - so stellt man sich professionelle Hilfe vor. Danke schön! JustAnswer Kunde
  • Nach langem Suchen im Internet endlich eine schnelle und kompetente Antwort! Hat mir einige hundert Euro erspart. Jederzeit gerne wieder! Thomas Feiner Linz an der Donau
  • Der Einzige Mechaniker mit konkreten Lösungen nach einer wahren Odyssee! S.Z. Ganderkesee
  • Super klasse!! Am besten ziehen Sie bei mir ein, dann kann ich Ihnen stündlich Fragen stellen. Absolut empfehlenswert! J. Klinnert Gülzow
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • SV Seipp

    SV Seipp

    Kfz-Sachverständiger

    Zufriedene Kunden:

    4075
    Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/AC/acyver/2015-6-24_102246_debian.64x64.png Avatar von SV Seipp

    SV Seipp

    Kfz-Sachverständiger

    Zufriedene Kunden:

    4075
    Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/schraubendreher/2012-9-27_152628_1.64x64.jpg Avatar von Schraubendreher

    Schraubendreher

    Kfz-Mechaniker

    Zufriedene Kunden:

    2163
    abg. Ausbildung. Freie Werkstatt. Typen offen. Diganose aller Fabrikate, besonders BMW
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CO/cobrajag/2013-2-15_131711_IMG0728.64x64.JPG Avatar von cobrajag

    cobrajag

    Kfz-Meister

    Zufriedene Kunden:

    2091
    31 J. Berufserfahrung , 21 J. Selbständig , Typenoffen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/4R/4Ringe/2011-6-30_9319_Mech.64x64.jpg Avatar von 4Ringe

    4Ringe

    Kfz-Meister

    Zufriedene Kunden:

    290
    Kfz-Meister seit 1995, AUDI - Diagnosetechniker, Servicetechniker, über 25 Jahre Berufserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/Kraftradklinik/2010-02-11_223208_Kai_Kraftradklinik_64x64.jpg Avatar von Kraftradklinik

    Kraftradklinik

    2-Rad Mechanikermeister

    Zufriedene Kunden:

    53
    Ausbildung als Kfz-Mechaniker, 2-Rad Mechanikermeister
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PE/pelp88/2011-5-18_163446_Unbenannt.64x64.jpg Avatar von pelp88

    pelp88

    Kfz-Mechatroniker

    Zufriedene Kunden:

    91
    Schwerpunkt PKW
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experteer/2014-4-10_32629_Bewerbungsfoto.64x64.jpg Avatar von experteer

    experteer

    Kraftfahrzeugtechnikermeister

    Zufriedene Kunden:

    1456
    Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Automobil