So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus.
Markus
Markus, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 23
Erfahrung:  5 Jahre Werkstatterfahrung, Meisterprüfung Kfz-Technik
30825388
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Markus ist jetzt online.

Hallo, Ich fahre einen Passat 3bg TDI PD mit 131PS. Bj01, 190000km,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, Ich fahre einen Passat 3bg TDI PD mit 131PS. Bj01, 190000km, 6 Gang Schaltgetriebe. Das elend fing im Herbst an,keine Bremswirkung unter 0 GradCelsius.
In der Werkstatt wurde das Bremssystem entlüftet und neue Bremsflüssigkeit aufgefüllt. Dazu mussten vorn Scheiben und Beläge nach nur 20000km erneut gewechselt werden (angeblich). Am nächsten Morgen ging die Bremse wieder nicht (Pedal steinhart). Der Passat hat aus dem Auspuff große weiße Wolken ausgestossen. Ab in die Werkstatt. Wasser im Öl,Ölwechsel gemacht (kein Kühlwasser).Nachdem ich dann im Internet recherchiert habe,hab ich den Gummistopfen unter der Batterie entfernt. Vollgelaufener BKV
Im Januar hat sich dann die WaPu verabschiedet, Zahnriemen und die Spannrollen gleich mitgemacht.Und jetzt Blaurauch /Ölgeruch aus dem Auspuff. Turbolader wurde bereits ausgeschlossen. Der Blaurauch tritt erst ab ca 2000 Umdrehungen unter Last auf. Im Leerlauf nicht. Die Werkstatt tippt auf die unteren Abstreifringe.Bitte helft mir....

Hallo!

 

Also wenn ich das lese tuts mir echt im Herz weh. Jede Vertragswerkstatt weiß, dass die Ablauftülle unter der Batterie entfernt werden muss, dies wird auch bei jedem original VW-Service kontrolliert (Werksvorschrift!). Anscheinend wurde dies halt nie gemacht, deswegen Probleme mit dem Bremskraftverstärker! Das schlimme ist, dass nicht nur der BKV gelitten hat sondern dass der Motor über die Vakuumpumpe Wasser aus dem vollgelaufenen Wasserkasten gesaugt hat. Das führt leider dazu dass, das Öl seine Aufgabe der einwandfreien Schmierung nicht mehr nachkommen kann.

 

Blauer Rauch bedeutet Öl im Verbrennungsraum. Dafür gibts genau 3 Möglichkeiten: Turbolader, Zylinderkopfdichtung, und drittens Undichtigkeit zwischen Kolben und Zylinderwand.

 

Wenns der Turbo definitiv nicht ist (was noch das billigere Elend gewesen wäre), dann ist mit großer Wahrscheinlichkeit Kolben oder Zylinderwand (oder beides) beschädigt worden. Auf die Zylinderkopfdichtung tippe ich in diesem Fall nicht, weil der Motor ja nicht heiß gefahren wurde, oder? Nichts desto trotz, der Motor muss wohl zerlegt werden! So können Kolben, Zylinder und Zylinderkopfdichtung begutachtet werden.

 

MfG xxx

 

Markus und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.