So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Diagnosetechniker.
Diagnosetechniker
Diagnosetechniker, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 60
Erfahrung:  Selbsständiger KFZ-Techniker mit 19 Jahren Berufserfahrung im Kfz Gewerbe.
30018687
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Diagnosetechniker ist jetzt online.

Hallo, habe einen Micra K11, 54 PS, Bj. 99. Motor ruckelt bei

Kundenfrage

Hallo, habe einen Micra K11, 54 PS, Bj. 99. Motor ruckelt bei der Fahrt als wenn kurz kein Benzin kommt ( Motorlampe geht kurz an )dann geht es wieder. Habe jetzt beim Prüfen festgestellt das die Einspritzzeiten immer kurz Aussetzen. Zündspule, Zündkabel, Zündverteiler, Zündverteilerfinger u. Luftmengenmesser sind neu. Hat jemand einen Tip.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Diagnosetechniker hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo

Eventuell einen neuen Kraftstofffilter verbauen und die Benzinpumpe kontrollieren ob sie genug fördert oder sogar zwischendurch aussetzer hat.zB.kein Strom bekommt weil das Kraftstoffpumpenrelais nicht in ordnung ist.

 

MFG

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, das ist alles i.o. hat doch auch nichts mit den plötzlich fehlenden Einspritzzeiten zu tun der?
Experte:  Diagnosetechniker hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo

Nein das nicht unbedingt, aber es hat auswirkungen auf den Kraftstoffdruck und die Kraftstoffmenge im Rail. Ich würde nämlich nicht sagen das die Einspritzzeiten fehlen, denn das Steuergerät berechnet doch nur die Einspritzmenge und die öffnungsdauer der Einspritzventile.

Sollten die Einspritzzeiten kurz aussetzten würde das heißen das die Einspritzventile kurzzeitig vom Steuergerät garnicht angesteuert werden, was wiederum heißt das das Steuergerät defekt wäre.

Den selben effect hast du aber auch wenn kurzzeitig kein oder ein falscher kraftstoffdruck an den Ventilen anliegt, das könnte dann wiederum am Druckregler, Vorfördermenge, Benzinpumpe liegen.

 

Es könnte auch sein das dein impulsgeber für die Motordrehzahl eine Macke hat.Kurze Aussetzter zB. Wenn der kein Drehzahlsignal sendet spritzt auch nichts ein. Der wird vom Steuergerät auch überwacht und sollte mit einem auslesegerät über die Ist-Werte kontrollierbar sein.

 

MFG

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, die Einspritzzeiten sind wirklich auf Null, habe aber auch teilweise gesehen das die Drehzahl weg ist deshalb dachte dich auch schon an den Drehzahlgeber aber wo ist der?
Experte:  Diagnosetechniker hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo

Das hab ich jetzt mal aus den Orginal Unterlagen rausgesucht.Auf diese Art und weiße kann man den Verteiler durchprüfen.

Einfacher wärs natürlich man hätte einen anderen Verteiler zum testen. Ich hoffe du kannst was damit anfangen.

 

Kurbelwinkelsensor

HINWEIS: Befindet sich im Zündverteiler.

HINWEIS: Der Kurbelwinkelsensor liefert auch das Drehzahlsignal. Spannungsversorgung prüfen :

Spannung an klemme 2 u. Masse= Batteriespannung

Die Zündung aus: Mehrfachstecker (6polig) vom Zündverteiler abziehen. Zündung einschalten. Spannung zwischen kabelbaumseitiger Mehrfachsteckerklemme und Masse messen.

Masseanschluß prüfen : Technische Daten Klemmen Widerstand 1 u. Masse Null Die Zündung muß ausgeschaltet sein. Mehrfachstecker (6polig) vom Zündverteiler abziehen. Widerstand zwischen kabelbaumseitiger Mehrfachsteckerklemme und Masse messen. Wert = null Ohm

Signal Messen:

Spannung zw. Klemme 1 u. 3 messen = 0 V oder 5 V (schwankend) HINWEIS: Vor dem Durchdrehen des Motors mit dem Anlasser Mehrfachstecker der Einspritzventile abziehen, damit der Katalysator nicht beschädigt wird.

1. Die Zündung muß ausgeschaltet sein.

2.Zündverteiler ausbauen.

3.Mehrfachstecker nicht abziehen.

4.Mehrfachsteckerklemmen (6polig) des Zündverteilers freilegen.

5. Verteilerwelle drehen. Spannung zwischen Mehrfachsteckerklemmen messen.

 

Versorgungsspannung: 12 V
Widerstand Primärwicklung: 0,4 - 1,5 Ohm
Widerstand Sekundärwicklung: 10 000 - 20 000 Ohm
Wellenform-Informationen: Motor im Leerlauf

 

Den (die) Stecker prüfen: Den (die) Stecker prüfen und bei Bedarf reinigen oder reparieren, um eine gute Verbindung zu gewährleisten.
Versorgungsspannung und Masse prüfen:
Die Zündung ausschalten. Den Stecker vom Verteilergehäuse entfernen.
Die Zündung einschalten und die Spannung zwischen dem Versorgungsspannungsanschluss des Steckers und dem Batterie-Minuspol messen. Die Spannung muss gleich der Batteriespannung sein. Falls nicht, Verkabelung und ggf. Sicherung(en) und Relais prüfen. Masse durch Messen des Widerstandes zwischen dem Anschluss des Massesteckers und dem Batterie-Minuspol prüfen, der Widerstand muss < 1 Ohm betragen. Falls nicht, die Verkabelung prüfen.
Widerstand Primärwicklung prüfen:
Die Zündung ausschalten. Den Stecker vom Verteilergehäuse entfernen.
Den Widerstand zwischen dem Versorgungsspannungsanschluss des Steckers und dem Anschluss des Drehzahlmessersteckers messen. Mit dem angegebenen Widerstand vergleichen.
Widerstand Sekundärwicklung prüfen:
Die Zündung ausschalten. Den Stecker vom Verteilergehäuse entfernen.
Den Widerstand zwischen dem Versorgungsspannungsanschluss des Steckers und dem mittleren Anschluss der Zündspule messen. Mit dem angegebenen Widerstand vergleichen.

 

MFG

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Zündverteiler hatte ich schon komplett gewechselt war kein unterschied aber das mit dem Stecker ist eine Idee das werde ich Prüfen.
Experte:  Diagnosetechniker hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo

 

Kannst mir ja dann nochmal bescheid geben.

 

MFG

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, Wollte mich mal wieder melden. Habe den Stecker am Zündverteiler geprüft ist alles ok. Bin aber seit dem kaum gefahren. Habe den Fehlerspeicher Auslesen lassen war 0 Fehler. Jetzt gibt es Tage wo ich meine 10 km ohne Probleme Fahre und dann gibt es Tage wo man das Gas betätigen kann wie man will und das Auto fährt nicht schneller als 30. Wenn ich das Steuergerät wechsle was passiert dann mit der Weckfahrsperre. Haben sie einen Anschlußplan vom Steuergerät. MfG