So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 362
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Hallo, obwohl ich meinen 996, Tiptronic bereits 10 Jahre fahre

Kundenfrage

Hallo, obwohl ich meinen 996, Tiptronic bereits 10 Jahre fahre ist mir nicht klar wie ich den korrekten Getriebeölstand ermittle. Bei 160 000km habe ich das Getriebeöl (ATF/DIII)gewechselt und von unten befüllt. Befüllt habe ich die zuvor entnommene Menge.
Mit freundlichen Grüßen
Werner Müller
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Ratsuchender,

also erstmal vorab; die Frage, Sie haben das Getriebeöl von unten befüllt? Durch die Ablassschraube?
Das Getriebeöl wird durch die Kontrollschraube befüllt. Diese sitzt seitlich mittig am Getriebe, die auch gleichzeitig als Kontrollpunkt benutzt wird.
D.h. es wird solange Getriebeöl aufgefüllt, bis aus dieser Schraube das Öl heraustritt. Dann ist der Getriebölstand ok.
Sie schreiben Sie haben die entnommene Menge wieder aufgefüllt und wenn vorher schon zu wenig drin war, haben Sie dadurch wohl neues Öl aber keine ausreichende Menge.

Ich hoffe ich konnte helfen und stehe natürlich für Rückfragen jederzeit zur Verfügung.

Gruss Thomas Hildebrandt
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo Herr Hildebrand, das Getriebe hat in der Ölwanne zwei Verschlußschrauben. Eine M 18x1.5 (Ablassschraube) und eine M 30x1.5. Die M 30x1.5 verläuft nicht eben mit dem Ölwannenboden und hat nach oben hin ein kurzes Rohrstück. Über diese Schraube habe ich das Öl befüllt. Eine seitliche Kontroll- bzw. Einfüllöffnung konnte ich nicht feststellen. Weiter ist mir nicht klar ob sich der Ölstand, wenn sich einer definieren lässt, auf den laufenden Motor bezieht oder bei Stillstand.

 

Mit freundlichen Grüßen

Werner Müller

Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Müller,

Sie haben Recht. Ich habe mich bei einem Kollegen erkundigt, es ist doch nicht so einfach, den Ölstand zu kontrollieren.
Sie können es in der Tat nicht selber machen. Leider müssen Sie hierzu in die Porschewerkstatt fahren. Der Kollege hat mir das so erklärt, der Motor muss eine Betriebstemperatur von ca. 40 grad haben, nun muss ein Messgerät ans Getriebe angeschlossen werden, und bei laufenden Motor der Ölstand kontrolliert werden. Am Getriebe gibt es keinen Messstab oder eine Peilschraube. Ist natürlich hier leider mit Kosten verbunden.
Dann haben Sie aber die Gewissheit, dass der Ölstand stimmt, bei einem so schönen Auto (schwärm)

Ich hoffe ich konnte helfen und wünsche alles Gute.

Gruss Thomas Hildebrandt

MechanikerTom und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo Herr Hildebrand, die Antwort ist absolut OK. Die technische Seite ist OK.

Für die Antwort wollte ich Ihnen 15.-- EUR bezahlen. Haben Sie das Geld erhalten? Auf meinem Konto sind jetzt 27.-- EUR und ich weiß nicht warum.

Mit freundlichen Grüßen

Werner Müller

Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Müller,

das ist ok, die Antwort ist als akzeptiert bei mir abgeschlossen, somit habe ich auch das Geld wohl erhalten.
Es freut mich, wenn der Wagen technisch ok ist. Alles Gute Ihnen und dem Fahrzeug.

Gruss Thomas Hildebrandt