So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Autodoc Horn.
Autodoc Horn
Autodoc Horn, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 849
Erfahrung:  16 J. Berufserfahrung(8J. selbstständ.) Typenoffen
28892080
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Autodoc Horn ist jetzt online.

VW Golf 5 1.4 l Vorfall Temperatur ging pl tzlich auf

Kundenfrage

VW Golf 5 1.4 l

Vorfall: Temperatur ging plötzlich auf fast 130 Grad: Abhilfe: Heizung auf Volldampf und dann innerhalb von 20 Sekunden Temperatur wieder normal.

Am nächsten morgen: Ca. 20 Km gefahren. Temperaturanzeige wirkte vorerst normal. Doch es kam keine heisse Luft in den Innerraum. Dann plötzlich Temperatur auf null und Wasser kochte.

Festgestellt das an einer Stelle das Kühlwasser eingefroren war. Nach auftauen und befüllen mit Kühlerfrostschutz schien alles Ok.

jetzt ist folgender Fehler: Nach Autobahnfahrt ca. 30 km Temperaturanzeige konstant auf 90 Grad, jetzt kommt aber wieder nur noch kalte Luft in den Innenraum, erst das öffnen des Ausgleichsbehälters( gut druck drauf) und 10 Minuten warten funktioniert die Heizung wieder.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.

hallo, das hört sich natürlich nicht gut, kann bloß nicht verstehen das das wasser eingefroren ist, da muss ja einer kein frostschutz aufgefüllt haben, nunja, es sollte mal überprüft werden ob im vorratsbehälter bei ofenen deckel und motorlauf eine zirkulation des kühlwasser feststellbar ist, am behälter sollte oben ein überlaufschlauch sein aus dem beim leichten gasgeben wasser kommen müsste, es geht darum ob die wasserpumpe noch fördert , da die pumpenräder bei den heutigen modellen häufig aus plastik sind und wenn er eingefroren war, nicht das das schaufelrad kaputt ist und somit keine zirkulation mehr stattfinden kann, oder die andere variante wäre das die zylinderkopfdichtung einen defekt davon getragen hat, dann kann es vorkommen das diese druck in kühlsystem schickt und somit luft drin ist, welche verhindert das warmes wasser im heizungskühler ankommen kann,da dieser recht hoch unterm amaturenbrett liegt

Autodoc Horn und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Information. Vielleicht habe ich ja Glück und es ist nur die Wasserpumpe, wobei das bei meinem Model auch bedeutet, dass der Zahnriemen runter muss und das eher wohl eine Werkstattleistung sein wird. es sieht so aus das warme Luft ab einer Drehzahl von ca. 2500 ausströmt, auch nach einer Autobahnfahrt. Wenn der Deckel des Überlaufs auf ist und ich Gas gebe, steigt schon erheblich der Kühlwasserspiegel, so das schon ein bischen überläuft, ohne gas geben bleibt der durch das öffnen sowieso erhöhte Kühlwasserspiegel eher gleich.

Allerdings verliere ich seit einigen Monaten immer ein wenig Wasser, so das ich bei jeder 2ten bis 3ter Tankfüllung einen guten viertel Liter nachfüllen muss, was dann wohl eher auf die Kopfdichtung hinweisst, da ansonsten kein Leck in irgend einem Schlauch festzustellen ist, zumindest nach meiner optischen Sichtkontrolle.

Kann man das irgendwie genauer einkreisen oder bleibt mir nichts weiter übrig, als vorerst die Wasserpumpe zu wechseln bzw wechseln zu lassen und bei Erfolglosigkeit in den sauren Apfel zu beissen und die Kopfdichtung wechseln zu lassen?

 

Mit freundlichen Grüßen Thorsten Buckert

 

 

 

Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.

zum einen sollte überprüft werden ob das kühlsystem bei kalten motor schon einen druck aufbaut bzw wenn der motor betriebswarm ist ob die schläuche sich noch etwas drücken lassen ohne größeren kraftaufwand, ein zu hoher druck schon bei kalten motor eindeutig ZKdichtung, in den kühlsystem herrscht in der regel bei betriebswarmen motor etwa 1 bar druck also nicht sehr viel, ansonsten mal fragen ob ihre werkstatt einen ZK dichtungstester hat, das ist ein prüfgerät mit einer auf CO2 reagierenden prüfflüßigkeit, mit dem gerät werden die kühlwasserdämpfe aufgezogen und zeigen anhand einer verfärbung der prüfflüssigkeit ( normal blau) ob ein schaden vorliegt oder nicht, die verfärbung sollte dann von blau ausgegend zu grün oder max. gelb gehen, dann eindeutig,

 

wenn dies alles nicht eindeutig ist, ja dann würde ich erst nach der wapu schauen und das ist aufjedenfall was für die werkstatt, mfg