So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Autodoc Horn.
Autodoc Horn
Autodoc Horn, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 849
Erfahrung:  16 J. Berufserfahrung(8J. selbstständ.) Typenoffen
28892080
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Autodoc Horn ist jetzt online.

Hallo mein voyager gs turbodiesel hat so viel druck im kurbelgeh use,

Kundenfrage

Hallo mein voyager gs turbodiesel hat so viel druck im kurbelgehäuse, daß es am simmerring von kurbelwelle vorn stark leckt. der komplettmotor hat 68000 km und wurde selten stramm gefahren.
Gruß
werner
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.

hallo, sind sie sich sicher das der motor zu hohen innendruck hat? nicht das nur der simmerring einfach defekt ist, kommt auch gern mal vor, zu hoher druck ist gut erkennbar wenn sie mal den ölmessstab rausziehen und dort viel luft raus kommt bzw beim rausziehen sogar ein geräusch, oder den einfülldeckel vorsichtig öffnen und schauen ob viel luft da kommt, wenn ja so sollte mal die kurbelgehäuseentlüftung genauu geprüft werden od sie event. irgendwo zu ist mfg

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

hallo entlüftungssystem habe ich schon gereinigt, ist frei. der druck kommt auch bei abgenommener verschraubung aus dem öleinfüllstutzen. motor läuft aber schön auf allen zylindern im leerlauf. vieleicht ist doch ein kolben oder kolbenring defekt, kann ich mir aber nicht vorstellen, da ich sehr schonend und sparsam fahre, oder gibt es noch eine andere möglichkeit

mfgCustomer/p>

Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
also das mit einem kolben kann ich mir auch nicht vorstellen, das können sie wenn denn nur mit einem kompressionstest prüfen,manchmal kann es auch von der kopfdichtung kommen,ist aber eher selten, ansonsten wenn sie sagen der hat zuviel druck sollten sie die entlüftung nochmal genau prüfen