So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Autodoc Horn.
Autodoc Horn
Autodoc Horn, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 849
Erfahrung:  16 J. Berufserfahrung(8J. selbstständ.) Typenoffen
28892080
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Autodoc Horn ist jetzt online.

Hallo,ich habe seit 3 Jahren einen Volvo 940 Turbo Kombi, der

Kundenfrage

Hallo,ich habe seit 3 Jahren einen Volvo 940 Turbo Kombi, der wagen war schon immer ein wenig schwach beim Standgas,wenn man auf eine Ampel zu rollt und in den Leerlauf schaltet geht er ab und an mal aus.Von Zeit zu Zeit stottert er auch beim fahren was sich bis dato durch abziehen und wiederaufstecken des Steckers am Luftfilter beheXXXXX XXXXXes.Nun lies sich der Wagen am 01.01.2010 überhaupt nicht mehr starten.Gecheckt habe ich darauf hin die Zündkerzen (jetzt neu),den Zündverteiler und die Batterie und keine Meldung im Fehlerspeicher.Der Wagen stank nach Sprit(also denke ich Kraftstoff bekommt er auch).Der freundliche Mann vom ACE half mir dann auf die Sprünge in dem er Starthilfe in den Luftfilter sprühte und der dann etwas ausgenudelten Batterie mehr Energie gab,der Wagen lief wieder. ... für eine Woche und das auch mit sehr hohem Benzinverbrauch,noch nicht gehörte Geräusche von der Spritpumpe unter dem Fahrersitz und ungleichmäßigem Standgas.Jetzt springt er wieder nicht mehr an.
Dank
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
hallo, das mit dem hohen spritverbrauch kann auch mit ihrem startproblem zusammen hängen, sie sollten mal die abgaswerte checken lassen ob die ok sind, denke aber eher nicht, zu hohe werte kann verschiedene ursachen haben, da sollte dann mal der luftmengenmesser/massenmesser,lambdasonde,motortemp.fühler geprüft werden,die dinge haben viel einfluss auf die spritmenge für den motor, hoffe das hilft fürs erste mfg
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, wahr nun in der Lage den Fehler weiter einzukreisen (habe den Fehlerspeicher ausgelesen, ich hoffe Sie kennen sich mit dem Volvo System aus). Jetzt beim zweiten Versuch kam der Fehlerspeicher mit dem Code 2.3.2. um die Ecke. Nach meiner englischsprachigen Reparaturanleitung heißt das, dass das Kraftstoffgemisch zu fett oder zu dünn ist. Ist das richtig? Und, womit kann es zusammen hängen? Dazu fallen mir die Geräusche der Kraftstoffpumpe unter dem Fahrersitz ein, der Luftmengenmesser oder die Einspritzanlage selbst.
Danke für die Mühe.
MfG

Goetz
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.

hallo, also das mit dem fehlercode ist richtig, das bedeutet er bekommt zuviel/zuwenig sprit, das kann am motortemp.füphler, luftmengenmesser/massenmesser,lambdasonde oder zuviel sprit im öl liegen, auf jedenfall mal die abgaswerte und lambdasonde checken lassen, sowie schauen wie das öl aussieht,ob es nach sprit stinkt, sind sie vielfahrer ode eher wenig/normal?

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Doc Horn,
ich bin eher wenig/normal- Fahrer. Es riecht im Motorraum nach Sprit, vor allem nach Sartversuchen. Siehst Du ne Möglichkeit die Komponenten ohne Werkstatt zu checken?

MfG Götz
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
also das mit dem spritgeruch vorn nach den startversuchen, ist normal, das heist er bekommt zuviel sprit der nicht richtig gezündet werden kann, sie sollten mal am ölmessstab riechen bzw etwas öl vom messtab auf einen finger machen und riechen od es nach sprit riecht, wann war eigentlich der letzte ölw? also den luftmengen/massenmesser und die lambdasonde kann man nicht so einfach durchmessen, mit dem temp. fühler naja, da kann man den widerstand vom fühler messen und mit einer tabelle vergleichen ob der widerstandswert mit der momentanen aussentemp. etwa übbereinstimmt, wobei ich da schon öfter gemessen haben und sie waren ok die werte aber zum schluß doch das teil ern. , ich würde mal fragen beim nächsten teilehändler(event. einen freien) was der fühler kostet, liegen sonst immer so 10-20euro, und würde ihn provilaktisch tauschen, und sonst wie gesagt so daheim etwas schwierig, kann man nicht viel machen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Automobil