So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Autodoc Horn.
Autodoc Horn
Autodoc Horn, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 849
Erfahrung:  16 J. Berufserfahrung(8J. selbstständ.) Typenoffen
28892080
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Autodoc Horn ist jetzt online.

Hab an meinem TT bj 2000 AXP das Problem wie im Forum beschrieben,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hab an meinem TT bj 2000 AXP das Problem wie im Forum beschrieben, dass die Leistung ab dem 4. Gang bei 3000 1/min. spürbar nachläßt. Der Ladedruck geht von knapp 2 bar auf 1,6 zurück genau in dem Moment. In den unteren Gängen ist das Problem nicht spürbar und der Ladedruck wird nicht zurückgenommen. Kein Fehler gespeichert.

Gr. P.Bro
hallo, das was mir als erstes hier einfällt, wurde der luftmassenmesser schon geprüft? mfg
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Luftmassenmesser, Ladedruckregelventil überprüft für i.O. befunden und dann troztdem auf Verdacht erneuert. Keine Änderung. Ladedruck fällt in den Gängen 4-6 von 2000 auf 1600 zurück. Umluftventil erneuert nicht i.O. Ansaugschlauch hab ich inzwischen mit einem Rohr verstärkt, dass er sich nicht zusammen ziehen kann.
ist an dem motor + elektronik alles serie oder wurde was verändert (chip,software)? ich würde mit dem wagen und einem tester ne runde fahren und mir die einzelnen messwerte ansehen, wie sie sich verhalten in dem problembereich, denn so den fehler finden, wird eher schwer, wird eher ein rätsel raten, während der fahrt mit dem tester ist nun die beste lösung
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Fahrzeug ist wohl gechipt. Und ne Runde mit dem Tester ist man auch schon stundenlang gefahren, drum ist ja bekannt, dass der Ladedruck beim Leistungsloch abfällt.

hat ich schon fast gedacht, denn der ladedruck von 2 bar ist mir etwas viel gewesen für serie, hm, die wichtigsten dinge sind ja nun schon geprüft/getauscht worden, ich weiss zumindest was audi nun sagen würde, chip/software in orig. zustand versetzen, das mit der steigerung wissen sie aber nicht 100pro, oder wie, ansonsten mal nach dem steuerteil schauen,ob da mal jemand dran war,sieht man immer recht gut, wenn es so sein sollte oder sie das wirklich wissen, dann würde ich mal den weg gehen mit dem zurückbauen, denn dieser fehler ist für mich ein eher untypischer fehler
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Fahrzeug ist gechipt. Laut Leitfaden ist der Serienladedruck von 1700 bis 2000 bei 3000 1/min i.O. Trotzdem wird er runtergeregelt und auch nicht mehr hoch geholt, obwohl kein Fehler gesetzt wird.
also der ladedruck wird ja vom steuerteil übers ladedruckregelventil und dem bypassventil am turbo gesteuert, ladedruckregelventil haben sie ja schon geprüft/gewechselt, bleiben für mich zwei dinge, steuerteil oder bypassventil turbo,wobei ich aber nicht auf das bypassventil tippe,denn dieses würde nicht nur bei den höheren gängen klemmen
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Ventil am Turbo läuft, ab 300 mbar Überdruck beginnt es zu öffnen. Bei 400 mbar wird dann genau auf die 1600 mbar Ladedruck geregelt, auf die der Ladedruck zurück genommen wird. Was nicht klar ist, ist wieso das Steuergerät den Ladedruck in den oberen Gängen zurückregelt und in den unteren nicht. Wenn ich den Schlauch am Turbo abziehe, steigt der Ladedruck höher und geht dann auch in Notlauf und setzt den Fehler Regeldifferenz, was ja auch völlig normal ist.

 

ja ein steuerteil ist halt ein "kleiner" computer und man weiss ja nun nicht ob der andere chip ein problem hat, ich hatte mal ein fiat coupe 20vt und hatte da nen größeren turbo+abgestimmten chip dazu und mit diesem hatte ich auch ab und an mal vollen bzw nicht vollen druck gehabt, war aber äußerst selten zum glück, hab mir dann aber vom hersteller nen neuen kommen lassen und danach ist es zumindest nicht mehr aufgetreten
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Ok, Fehler lokaliesiert. Hab den Ansaugschlauch mit einem Rohr verstärkt, fehler beseitigt. Hat bei Motortalk im Forum gestanden. Gibt wohl verstärkte Schläuche von einem anderen Hersteller.

Wie gehts jetzt weiter, wegen der Kosten?

 

hallo, sie haben doch den schlauch schon verstärkt gehabt und soll nichts gebracht haben und nun auf einmal doch?, nunja das hat dann aber was mit der leistungssteigerung zu tun,das der schlauch das nicht mit macht, wegen den kosten müssen sie sich an den herausgeber der seite wenden, denn ich bekomme zum einen eh nur 50% davon und das auch nur wenn sie auf den button "akzeptieren" klicken, solange meine antwort nicht vom fragesteller akzeptiert wird, solange bekomm ich kein geld und es bleibt bei dem anbieter , mfg
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Also gut, Fahrzeug ist nach wie vor nicht i.O. Steuergerät ist als Fehler immer möglich, darauf bin ich auch schon gekommen, aber warum nur in den oberen Gängen? Der Ladedruck wird gezielt zurückgenommen, denke eher, dass die Klopfregelung mit reinspielt. Werd das Geld überweisen, und dich auch positiv bewerten falls das später noch irgendwo kommt. Danke für deine Mühe.

Gr.Customer/p>

ich denke nicht das es was mit dem klopfsensor zu tun hat, denn wenn er ne schlechte/klopfende verbrennung erkennt, ändert der bloß den zündzeitpunkt, sprich lässt sie etwas früher/später verändern, durch ein im steuergerät abgelegtes kennfeld wird dies dann auf "anweisung" des klopfsensor verstellt, ich weiss jetzt nicht genau ob bei dem tt der chip nur gesteckt ist oder gelötet, wenn nur gesteckt,würd ich mal schaun ob man nicht einen orig. bei ebay auftreibt, manche verkaufen sie ja wenn sie einer anderen drin haben, trotzdem viel erfolg noch

Autodoc Horn und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.