So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Autodoc Horn.
Autodoc Horn
Autodoc Horn, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 849
Erfahrung:  16 J. Berufserfahrung(8J. selbstständ.) Typenoffen
28892080
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Autodoc Horn ist jetzt online.

Hallo Kfz-Mechaniker, ich fahre seit August 2008 einen (damals

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Kfz-Mechaniker,

ich fahre seit August 2008 einen (damals neuen) Seat Altea XL (5P5) 1.4 TSI. In den letzten Monaten ist es mir jetzt 3x passiert, dass der Wagen einfach nicht angesprungen ist. 1x nach einer Nacht und 2x obwohl er vorher gerade gelaufen ist. 2x ist das letzten Herbst passiert, als es noch nicht kalt draußen war und jetzt wieder letzte Woche. Das Auto war jetzt bei 2 Seat Händlern und heute habe ich es aus Verzweiflung noch beim Bosch-Service checken lassen. Alle sagen, sie finden nix, es ist alles in Ordnung. Batterie ok, keine stillen Verbraucher, Ladeleistung der Batterie ok. Die einzige Vermutung geht dahin, dass ich mit meinen Stadtfahrten zu wenig fahre und die Batterie mehr Strom verbraucht, als ich fahrend wieder lade. Ich bin sicher nicht der einzige Mensch, der nur in der Stadt fährt und hatte solche Problem noch nie mit einem anderen Auto. Kennen Sie das Problem bei diesem Auto? Ich wäre super dankbar für jegliche Hilfe.

Vielen Dank
S. Dittebrand
hallo, was macht der wagen in dem moment genau, dreht der motor für sie normal durch? oder dreht er garnicht oder springt an und geht gleich wieder aus? mfg
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Er springt gar nicht an, sondern rattert dann ganz komisch, wie so ein Maschinengewehr.
und wie haben sie ihn dann wieder mal zum laufen bekommen? ging es dann von allein wieder normal?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Er musste jedesmal per Pannendienst überbrückt werden und ist dann auch wieder gelaufen.
also liegt es im bereich der batterie, wie etwa sehen ihre stadtfahrten aus?arbeitswege o.ä. wie lange fahren sie da so immer etwa, haben sie eine standheizung die sie regelmäßig benutzen, bzw haben sie dann immer viele verbraucher an(sitzheizung,heckscheibenheizung o.ä.)achso wie alt ist der wagen bzw wissen sie wie lange die batterie schon da drin ist,event. ob es noch die orig. erste?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Die meisten Fahrten sind einfach so 10-15 Minuten und einige Studen später dann wieder zurück durch die Stadt. 1x die Woche fahre ich 40 km über die Autobahn. Ich habe keine Standheizung und keine Sitzheizung. Heckscheibenheizung benutze ich nur die paar Minuten, bis Eis abgetaut ist. Ansonsten benutze ich Heizung, Radio, Bluetooth für Handy und manchmal die habe ich abends hinten die Innenraumbeleuchtung an. Dann hat mein Auto eine "Coming home" (o.ä. vom Namen) Funktion, d.h. Licht bleibt nach Abschließen noch eine Zeit lang an.
Der Wagen ist jetzt 1,5 Jahre alt, war also bei Kauf August 2008 neu und die Batterie ist die erste.
also die 10-15min auf dauer naja, aber sie fahren ja 1x die woche mehr und das sollte eigentlich genügen, also eigentlich bleiben zwei dinge für mich übrig, entweder weist die batterie zeitweise probleme auf oder sie haben zeitweise stille verbraucher, wobei das mit den verbraucher nicht ganz sein kann, da sie ja geschrieben haben, das er auch selbst nach kürzlich bewegtem wagen das problem hatten, also bleibt für mich eigentlich nur die batterie da im sinn bzw. was mir grad noch durch gedanken schiesst, die anschlüsse an der batterie ob die richtig fest und sauber sitzen, wenn der adac ihnen starthilfe gegeben hat,haben sie gesehen wo er mit die angeschlossen hat?direkt an den polen/polklemmen der batterie?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Wo und wie überbrückt wurde weiß ich leider nicht und ich weiß auch nicht, ob die Anschlüsse in der Werkstatt kontrolliert wurden. Wenn es wirklich an der Batterie liegen sollte, müsste man das nicht durch Messungen feststellen können? Alle befinden die Batterie ja für 100% in Ordnung.

nicht direkt, man kann nur für den moment sie prüfen, aber sie ist auch nur eine elektrische komponente die auch mal einen inneren "wackler" haben kann, ich weiss ja nicht wie gut sie in ihrer werkstatt jemanden kennen, viele werkstätten haben in der regel noch gut gebrauchte batterien rumstehen und da sollte man mal fragen ob man nicht einfach mal eine gegen ihre austauscht und schaut ob es dann wieder auftritt das problem, denn eigentlich haben sie ja noch garantie auf ihren wagen/batterie und wenn sie jetzt selber eine neue kaufen und es liegt daran weiss ich nicht ob sie das geld ersetzt bekommen würden, also für mich sieht es momentan nach der batterie aus

 

Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
ja, das wäre vielleicht eine idee. auf garantie bauen die bei seat nämlich keine neue ein, denn es liegt ja laut Messung kein Grund vor, müsste sie also selbst zahlen. werde mal in der werkstatt nachfragen.
dann werde ich das mal probieren und hoffen... ganz schön doof, wenn man sich auf´s auto nicht verlassen kann, vor allem wenn´s ein Neuwagen ist....

naja manchmal ist es halt so, viel erfolg

Autodoc Horn und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Na ja, wirklich weiter bin ich ja jetzt nicht, trotzdem Danke XXXXX XXXXX Bemühungen.